Was ist ein Held?

Publiziert in 20 / 2022 - Erschienen am 8. November 2022

Schlanders - Seit wenigen Tagen ist auf der Grünfläche vor der BASIS in Schlanders das Kunstwerk „ERO_E“ zu sehen. Es handelt sich um eine Arbeit des Konzeptkünstlers Matteo Attruia. „ERO_E“ war das diesjährige Hauptprojekt der „Bolzano Art Weeks“ und war im Palais Campofranco in Bozen ausgestellt. Der Sockel besteht aus Göflaner Marmor und wurde von der Göflaner Marmor GmbH gefertigt. Nun hat „ERO_E“ in der BASIS Vinschgau Venosta eine neue Heimat gefunden. Das Projekt hinterfragt die Figur des Helden und seine Funktion in der heutigen Gesellschaft. Von ERO_E (Held) ist nur ERO (war) lesbar, die unmarkierte Konjunktion E (und) ist als eine Einladung zu einer Vervollständigung zu verstehen. „ERO_E“ ist ein Projekt über eine Abwesenheit: der Sockel ist leer, die Stufen sind deutlich sichtbar. Der Sockel und die Stufen sollen nicht bestiegen werden, aber es ist auch nicht verboten. „ERO_E“ lädt alle ein, den Sockel zu füllen, sei es in der Gegenwart oder in der Erinnerung. BASIS Vinschgau Venosta bedankt sich für die Leihgabe bei Matteo Attruia sowie bei der Göflaner Marmor GmbH.

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.