Josef Matzohl und sein Flugbegleiter Ossi beim Flug vom Hirzer nach Saltaus

„I fürcht weder Tod noch Teufel“

Publiziert in 22 / 2006 - Erschienen am 11. Oktober 2006
Der Traum vom Fliegen ist so alt wie die Menschheit selbst. Den eigenen Traum vom Fliegen verwirklicht hat sich der abenteuerlustige Josef Matzohl vom Schlanderser Sonnenberg. Der rüstige 95jährige, 23fache Urgroßvater (!) hatte sich zu seinem Geburtstag einen Tandemflug mit dem Gleitschirm gewünscht. Im Festtagsgewand und mit dem Südwind im Rücken glitt der waghalsige Senior Anfang September mit seinem Flugbegleiter Ossi von „Tandemflug Ifinger“ vom Hirzer nach Saltaus in Passeier. Drei Wochen später kam Ossi in den Vinschgau und flog mit Josef vom Watles auf die Schleiser Wiesen. Viel zu kurz war ihm der halbstündige Flug; gern wär er höher hinauf geflogen und länger in den Lüften geblieben. Angst, nein Angst habe er keine. „I fürcht weder Tod noch Teufel; und wenn i oifliag, brauch i nimmer aufstian“. Zum 100sten Geburtstag darf sich Josef Matzohl auf einen Rundflug in Deutschland freuen.
Ingeborg Rainalter Rechenmacher
Ingeborg Rainalter Rechenmacher

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.