Abendmittelschule für Erwachsene: Bis 15. Juli anmelden

Erwachsene ohne gültigen Schulabschluss können in fünf zentralen Orten über den Besuch der Abendschule in deutscher Sprache den Mittelschulabschluss erwerben.

- An fünf zentralen Orten des Landes, nämlich in Bozen, Brixen, Bruneck, Mals und Meran ist es im kommenden Schuljahr 2019/20 wieder möglich, die Abendmittelschule zu besuchen. Die Kurse dienen dazu, die Teilnehmerinnen auf die staatliche Abschlussprüfung der Sekundarstufe 1. Grades (Mittelschule) vorzubereiten. Anmeldungen werden bis zum 15. Juli 2019 in den Mittelschulen "Josef von Aufschnaiter" in Bozen, "Michael Pacher" in Brixen, "Dr. Josef Röd" in Bruneck, "Carl Wolf" in Meran sowie an der Mittelschule Malsentgegengenommen.
Der Unterricht findet in der Regel von Anfang September bis Mitte Juni täglich am Abend zwischen 18 und 21 Uhr statt, wobei die Fächer Deutsch/Geschichte/Geografie, Italienisch, Englisch und Mathematik/Naturkunde unterrichtet werden. Die Mittelschul-Abschlussprüfung findet zeitgleich mit der in den Regelschulen ab Mitte Juni 2020 statt.
Voraussetzung für den Besuch der Abendmittelschule an den deutschen Schulen ist die Kenntnis der deutschen Sprache auf A2-Niveau. Weiters muss für die Zulassung zur Abschlussprüfung eine Anwesenheit von mindestens 75 Prozent der Unterrichtszeit vorgewiesen werden.
Gedacht sind die Kurse für alle Erwachsenen, auch Migrantinnen, ohne gültigen Schulabschluss, die sich weiterbilden und so ihre Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchten. Der Besuch der Abendmittelschule sowie die Teilnahme an der Abschlussprüfung ist kostenlos. Nähere Informationen und Einschreibeformulare finden sich auch auf den Websites der genannten Schulen.

LPA

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.