ALLES IST BEREIT FÜR DEN ÖTZI ALPIN MARATHON

TOLLE STRECKE UND GUTE BALANCE UNTER DEN FAVORITEN

- Am 27. April die 16. Ausgabe des Ötzi Alpin Marathons
Teams können sich noch anmelden
Von Naturns (Südtirol) bis zur Ötzi-Fundstelle
Änderung MTB-Strecke; Laufen und Skitouren sind die anderen Abschnitte

Mehr als 170 Einzelteilnehmer und etwa 47 Teams haben sich angemeldet – Teams haben noch die Möglichkeit, sich anzumelden. Das Organisationskomitee ASD Senales teilt mit, dass viele Teams die Möglichkeit haben, den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Es wird also eine gute Balance geben; das ist eine gute Nachricht für alle Fans, die an der sechzehnten Ausgabe des Ötzi Alpin Marathons am 27. April teilnehmen werden. Die mehr als 40 km lange Strecke gliedert sich in drei Abschnitte – MTB, Laufen und Skitouren – und kann auch als Team zurückgelegt werden. Bei der MTB-Strecke wurden 145 Höhenmeter im Sonnenberg-Gebiet hinzugefügt und die Strecke wurde bis zum Ziel um etwa einen Kilometer und 300 Meter verlängert. Die MTB-Strecke ist also 25,5 Kilometer lang mit 1.673 Höhenmetern – vom Rathaus von Naturns bis zum Patleidhof. Dann geht es für das erste Mal weiter bis zum Linthof (erste Verpflegungsstelle). Von hier geht es weiter bergauf auf einer Forststraße Richtung Dick bis auf einer Höhe von 1.600 Metern und dann taleinwärts bis zur Fuchsbergstraße oberhalb Innerunterstell. Auf einer ziemlich rasanten Abfahrt erreichen die Biker den „Hof am Wasser“. Von dort an geht es wieder bergauf längs der Hauptstraße bis zum ArcheoParc in Unser Frau, wo der erste Wechsel stattfindet. Der Wettkampf geht mit der Laufstrecke weiter (11,3 km und 495 Höhenmeter) und endet mit der Skitourenstrecke (6,7 km bis zu einer Höhe von 3.212 m).

Athleten aus 8 Ländern werden am Rennen teilnehmen: Italien, Österreich, der Schweiz, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Slowakei und Belgien. Unter den Favoriten gibt es auch einen deutschen Athleten, der zehnmal das „Inferno-Triathlon" gewonnen hat: Marc Pschebizin. Er erklärte, dass er gewinnen will. Die Südtirolerin Anna Pircher ist hingegen auf der Suche nach ihrem fünften persönlichen Erfolg beim Ötzi Alpin Marathon. Eine gute Nachricht für alle Männer-Teilnehmer ist Roland Oseles Entscheidung, am Rennen mit einem 3er-Team teilzunehmen. Er wird also zusammen mit Reinhard Pixner – der die Laufstrecke zurücklegen wird – und Georg Paris – der die Skitourenstrecke zurücklegen wird – als 3er-Staffel teilnehmen. Die zweite Teilstrecke verläuft durch den Wald bis zum Vernagt-Stausee (1.700 m). Weiter geht es über den Staudamm bis zum Leiter-Kirchlein und auf dem orographisch linken Seeweg bis zum Ende des Stausees. Von dort führt die Strecke hinauf zum Hochseilgarten (Ötzi Rope-Park), dann weiter auf dem Wanderweg parallel zur Landesstraße bis zur Brücke nahe des Untergerstgrashofes. Nach Unterquerung der Brücke geht es nun ständig bergauf auf einem schön angelegten Waldweg bis zum Parkplatz der Gletscherbahnen (2.011 m), wo der nächste Wechsel stattfindet. Die Strecke für die Skitourengeher verläuft längs der „Schmugglerabfahrt“, entlang der Skipiste von Kurzras zur Bergstation der Gletscherbahnen. Hier gilt es 1.200 Höhenmeter zu überwinden. Teils in sehr steilem Gelände, aber auch mit Abschnitten geringerer Steigung, vorbei an der Schmugglerscharte und dem Gletschersee nahe der Schönen-Aussicht-Hütte. Ziel dieses Ötzi-Alpin-Marathons ist die Grawand auf 3.212 Meter. Dort in der Nähe – am Tisenjoch – wurde Ötzi gefunden. Und nach seinem Fund war die Welt nicht mehr dieselbe.

Für Infos und Anmeldungen: www.oetzi-alpin-marathon.com und info@oetzi-alpin-marathon.com

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.