Am 16. Juni: Familiensonntag 2019

Am kommenden Sonntag, 16. Juni, wird in den Pfarreien wieder der diözesane Familiensonntag begangen. Landauf, landab feiern die Pfarrgemeinden Familiengottesdienste und haben sich besondere Veranstaltungen einfallen lassen, um den Sonntag zu einem Tag der Begegnung für alle Generationen zu machen.

- Jährlich am Dreifaltigkeitssonntag, dem Sonntag nach dem Pfingstfest, wird seit 2012 in der Diözese Bozen-Brixen der Familiensonntag gefeiert. Dieser besondere Sonntag soll nicht ein isoliertes Ereignis sein, sondern auf die Familienseelsorge vor Ort hinweisen. Deshalb versteht sich der Familiensonntag auch als Einladung, Familie und Glaube durch neue Impulse zu bereichern. Der Familiensonntag soll ein Tag der Gemeinschaft, der Freude, des gemeinsamen Betens und des Feierns sein. Bischof Ivo Muser wird den Familiensonntag inAldeinmitfeiern, um ein Zeichen für die Familie zu setzen und vor allem auch dafür, dass das Wesentliche der Familienpastoral vor Ort geleistet wird.

Viele Pfarrgemeinden lassen sich für den Familiensonntag etwas Besonders einfallen. Im Mittelpunkt steht dabei der feierliche Gottesdienst. Das Rahmenprogramm kann eine Wanderung, ein Fest, ein Spielnachmittag und vieles mehr sein. Wichtig ist, dass sich die ganze Pfarrgemeinde eingeladen fühlt, mitzufeiern.

Das diözesane Amt für Ehe und Familie, die Katholische Jungschar, Südtirols Katholische Jugend (SKJ) sowie nicht zuletzt der Katholische Familienverband, der den Familiensonntag vor nunmehr knapp 10 Jahren angeregt hat, haben (mehrsprachige) Bausteine für einen Familiengottesdienst erarbeitet, Impulse entwickelt und ein Familiengebet verfasst. Alle Materialien sowie Informationen zum Familiensonntag gibt’s auf www.bz-bx.net/familiensonntag-2019.

Diözese Bozen-Brixen

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.