ASTAT: Über ein Drittel Single-Haushalte

Single-Haushalte sind seit den 1990er-Jahren zur vorherrschenden Haushaltsform geworden: Dies geht aus der neuesten Publikation des ASTAT hervor.

- Am 15. Mai wird jährlich der Internationale Tag der Familie begangen. Zu diesem Anlass veröffentlicht das Landesinstitut für Statistik ASTAT einige Daten zu einer besonderen Form der Familie: zum Ein-Personen-Haushalt, in dem die Familie aus einer einzigen Person besteht. Während die Ein-Personen-Haushalte in Südtirol in den 1970er-Jahren noch 13,6 Prozent aller Haushalte ausmachten, so bilden sie inzwischen mit 36,2 Prozent den weitaus größten Anteil. Insgesamt lebten mit Stichdatum 31. Dezember 2017 in Südtirol 80.265 Personen alleine. Von diesen sind nur 8,1 Prozent jünger als 30 Jahre, 37,2 Prozent sind Seniorenhaushalte. Auch die Bautätigkeit hat auf diesen Trend reagiert: Wohnungen mit vielen Zimmern und großer Wohnfläche sind rückläufig.

LPA

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.