Aufhebung des Verbots für Doppelstudien: JG erfreut über Zustimmung des Ministers

Die Junge Generation zeigt sich über die Stellungnahme des Bildungsministers Marco Bussetti sehr erfreut, wonach dieser die Abschaffung des Verbots des Doppelstudiums als absolut notwendig und als überfällig bezeichnete. Die entsprechende parlamentarische Anfrage ist von SVP-Kammerabgeordneten Manfred Schullian im Rahmen der Fragestunde des vergangenen Mittwochs in der Abgeordnetenkammer gestellt worden.

- Nach wie vor ist es in Italien und somit auch in Südtirol nicht möglich zwei Studiengänge gleichzeitig zu belegen. Auch im Zuge der Anerkennung von zwei im Ausland gleichzeitig erworbenen Studienabschlüssen komme es nach Meinung der Jungen Generation in der SVP immer wieder zu Problemen. Der Grund hierfür ist das in Italien nach wie vor geltende Verbot des Doppelstudiums.
Die Junge Generation in der SVP ist in Zusammenarbeit mit dem Abgeordneten Manfred Schullian bereits seit Monaten dran dieses Verbot zu kippen und hat dazu bereits einen entsprechenden Gesetzesvorschlag bzw. Änderungsanträge eingereicht, um diese Regelung abzuschaffen.
Im Rahmen der parlamentarischen Fragestunde richtete der Abgeordnete Manfred Schullian seine Anfrage an Bildungsminister Marco Bussetti, wonach er diesen nach der weiteren Vorgangsweise zu diesem sinnlosen Verbot befragte. Der Minister unterstrich in der Beantwortung der Anfrage die Notwendigkeit der Abschaffung dieses Verbots und wies darauf hin, dass bereits erste Versuche zur Aufhebung unternommen worden sind. Er kündigte hierbei ein entsprechendes Einlenken seines Ministeriums an.
„Diese Antwort ist Bestätigung dafür, dass sich hartnäckiges Arbeiten auszahlt. Vor etwa zwei Jahren, als die JG dieses Thema in ihre Agenda aufgenommen und erstmals den Kontakt zum K.-Abg. Manfred Schullian gesucht hat, gab es auf staatlicher Ebene noch keinerlei Handlungsnotwendigkeit zu diesem Problem. Heute, zwei Jahre voller Bemühungen später, liegt dieses Thema auf dem Schreibtisch des zuständigen Ministers und es scheint nur mehr eine Frage der Zeit, dass es zu einer definitiven Abschaffung kommt. Ein großer Dank gilt dabei Manfred Schullian, mit dem wir eine hervorragende Zusammenarbeit pflegen“, so der JG-Vorsitzende Stefan Premstaller.
Das Verbot des Doppelstudiums basiert auf einer uralten Bestimmung, welche ihre Wurzeln in der Zeit des Faschismus findet und noch unter dem Regime von Benito Mussolini unterzeichnet worden ist.

JG

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.