Die neuen Skilehrer mit LR Schuler (FOTO: LPA/Silvia Fabbi)

Diplome für 71 Skilehrer: darunter auch Goggia und Delago

Der Skifahrerin Nicol Delago und weiteren 70 frischgebackenen Skilehrern hat LR Arnold Schuler die Diplome für ihre beendte Ausbildung überreicht.

- 69 Skilehrer, ein Langlauflehrer und ein Snowboardlehrer haben ihre dreijährige Ausbildung für den Unterricht abgeschlossen. Zu den neuen Skilehrern zählen auch 15 Athleten bzw. ehemalige Athleten, darunter Sofia GoggiaNicol DelagoWerner Heel und Simon Maurberger.

Bei einer Feierstunde auf der Messe Prowinter in Bozen haben die frischgebackenen Lehrer von Tourismuslandesrat Arnold Schuler, dem Präsidenten des Berufskollegiums der Skilehrer Claudio Zorzi und dem technischen Direktor für die Skilehrererausbildung Martin Corradini ihre Diplome bekommen.

 "Jetzt konzentriere ich mich auf meine Rennkarriere. Die drei Jahre an Ausbildung waren auch sehr wertvoll, um meine Rennleistung zu verbessern", sagte die Athletin Delago bei der Diplomübergabe. "Durch die Ausbildung habe ich viele Dinge verstanden, die mir vorher gar nicht klar waren und ich bin deshalb sehr zufrieden damit", unterstreicht die Grödner Skifahrerin. Ähnliches berichtet auch Goggia aus Bergamo, die bei der Diplomverleihung allerdings nicht mit dabei war. Sie rät allen Profiskilehrern die Skilehrerausbildung zu machen. Eine Anerkennungsurkunde gab es außerdem für die 18 Skilehrer, die sich auf den Unterricht mit Kindern spezialisiert haben.

Langlauf immer beliebter
Für die neuen Ausbildungen, die Mitte April 2019 beginnen werden, gab es für alle drei Disziplinen zusammen 262 Anträge auf Zulassung. Auch heuer gab es relativ wenige Kandidaten, die die Zulassungsprüfungen für die Ausbildung zum Alpinskifahrer (135 von 218 Kandidaten zugelassen), den Langlauf (21 von 27 Kandidaten zugelassen) und für Snowboardassistenten (14 von 27 Kandidaten zugelassen) bestanden haben. Nachdem das Snowboarden bis vor etwa zehn Jahren sehr in Mode war, nimmt das Interesse nun ab, wie die Daten von 2019 zeigen. Die Anzahl der Kandidaten für die Ausbildung von Assistenten ist gesunken. Im Steigen hingegen ist das Interesse am Langlauf. "2019 haben sich doppelt so viele Kandidaten für die Ausbildung als Langlaufassistent angemeldet", sagt Landesrat Schuler. Die Messe Prowinter sei als innovative Branchenmesse ein wichtiger Treffpunkt und somit ideal für die Diplomvergabe, so Schuler. Heuer lag ein besonderer Schwerpunkt auf dem Thema Skiverleih.

Die Ski-Botschafter
Wie in den vergangenen Jahren zeichnet sich auch für 2019 der Trend ab, dass immer mehr Skilehrer sich auch als Wanderführer und Mountainbike-Lehrer ausbilden lassen. "Der alpine Skisport steht nach wie vor an der Spitze der alpinen Disziplinen und ist immer sehr gefragt. In Südtirol gibt es über 1000 Kilometer Skipisten und 1800 Kilometer Langlaufloipen. Es ist wichtig, Skilehrer auszubilden, denn sie sind Botschafter dieser Südtiroler Besonderheiten", sagt Schuler.

san

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.