Erfolg auf der ganzen Linie für das maiaMUSICfestival

Erfolg auf der ganzen Linie für das maiaMUSICfestival

Mit über 15.000 Besuchern aus dem In- und Ausland hat die erste Ausgabe des Maia Music Festivals weite Kreise gezogen.

- Alvaro Soler, Wanda, Giorgio Moroder und Il Volo sind Namen aus der obersten Liga der internationalen Szene, die Meran am vergangenen Wochenende zur Musikstadt und das neue Festival zu einer Veranstaltung von internationalem Rang gemacht haben.
Roland Barbacovi, Chef der Meraner Veranstaltungsagentur Showtime Agency zeigt sich zufrieden über das Ergebnis: "Wir haben sehr lange auf dieses Festival hingearbeitet und freuen uns, dass Meran nun neben den Gärten von Schloss Trauttmansdorff eine zweite super Location für große Konzerte hat. Der Pferderennplatz hat die besten Voraussetzungen dafür, auch in Zukunft wieder als Konzertgelände genutzt zu werden." Die gute Zusammenarbeit mit Gemeinde Meran, der Kurverwaltung, der Merano Galoppo GmbH und den Medienpartnern habe einen reibungslosen Ablauf ermöglicht, so Barbacovi. Auch die Künstler, die sich vom 11. bis 14. Juli praktisch die Klinke in die Hand gegeben haben, schwärmten von Meran und dem Pferderennplatz. Dass sie sich in Meran wohlgefühlt haben, beweisen nicht zuletzt die zahlreichen Postings, die sie in den sozialen Medien veröffentlicht haben. Dass die Bevölkerung das Festival so gut angenommen hat, ist der größte Ansporn dafür, mit den Vorbereitungen für die nächste Ausgabe 2020 zu beginnen.

Showtime Agency

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.