Fernunterricht während des Covid-19-Notstandes - Schuljahr 2019/20

Nach der Schulschließung aufgrund des Gesundheitsnotstandes standen Südtirols Bildungseinrichtungen vor der Herausforderung, ihre Unterrichtstätigkeit zu digitalisieren. 

- Rund 13.250 pädagogische Fachkräfte und Lehrpersonen standen dabei im Einsatz. Mehr als 92.000 Kinder und Jugendliche waren direkt davon betroffen und mussten mehr als drei Monate mit den neuen modernen Lernmethoden arbeiten. Das Landesinstitut für Statistik ASTAT veröffentlicht nun die wichtigsten Ergebnisse darüber, wie der Fernunterricht an Südtirols Bildungseinrichtungen umgesetzt worden ist.

STAT

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.