Friseure im lvh präsentieren Meisterwerke

Mit Hip Hop, Graffiti und coolen Frisuren haben Südtirols Friseure sowie renommierte Stylisten bei der Fashion Hair Show 2019 gezeigt, was hinsichtlich Haartrends in der kommenden Saison angesagt ist.

- Modebewusste Köpfe sollten im Frühjahr/Sommer 2019 auf wilde Locken, scharfe Schnitte und pastellige Farben setzen. Bei der Fashion Hair Show haben die Friseure im lvh gemeinsam mit der Akademie FABAS und der Vereinigung UNFAASM die neuesten Trends präsentiert. Hip Hop Tänzer der Agentur Show me unter Leitung von Sonja Daum und Graffiti-Zeichner haben das Event begleitet. „Wir haben dieses Mal bewusst eine sehr frische und jugendliche Form der Präsentation gewählt, um vor allem junge Friseure und Schüler anzusprechen“, erklärt die Obfrau der Friseure im lvh Sigrid Terleth. Den Höhepunkt der Fashion Hair Show stellte der Auftritt der zwei Starstylisten Massimo De Martino, nationaler Trainer von Paul Mitchell, und Matteo Di Napoli dar. Sie beeindruckten die vielzähligen Gäste mit präzisen Schnitten und farbenstarken Frisuren. „Die positiven Rückmeldungen von Seiten der Gäste haben uns motiviert, weiter in diese Richtung zu arbeiten und die Qualitäten und Qualifikationen des Friseurmeisterhandwerks aufzuzeigen“, betont Terleth. Auch die Vorsitzende der Akadamie FABAS, Margit Gostner zeigt sich zufrieden über den Erfolg der Veranstaltung: „Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die einen wichtigen Beitrag geleistet haben. Gemeinsam haben wir gezeigt, dass Friseure ihr Handwerk verstehen. Großer Dank gilt auch unserem Hauptpartner Paul Mitchell, der die Organisation des Events erst möglich gemacht hat.“

Ehrengäste der Veranstaltung waren unter anderen lvh-Präsident Martin Haller, swr-Präsident Hannes Mussak, die Obfrau der Gruppe Körperpflege und Dienstleistungen Monika Lardschneider, die Berufs-WM-Teilnehmerin für Kazan 2019 Martina Ruzzene, die Berufs-WM-Fachexpertin Nadine Lanziner; lvh-Direktor Thomas Pardeller und lvh-Vizedirektor Walter Pöhl.

Im Rahmen der Veranstaltung gab es auch einen Ehrenmoment. Der Friseur Heiner Drassl erhielt eine Auszeichnung für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der FABAS.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein rockiges Intermezzo der Sängerin Ina Pross.

lvh apa

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.