Im Bild von links nach rechts: Letizia Lazzaro, Direktorin Cooperdolomiti, Walter Petrone, Vizepräsident IRECOOP Alto Adige Südtirol, Teresa Pedretti, Direktorin IRECOOP Alto Adige Südtirol, Andrea Grata, Präsident IRECOOP Alto Adige Südtirol, Luca Filippi, Vizegeneralsekretär der Handelskammer Bozen, Michl Ebner, Präsident der Handelskammer Bozen, Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen

Handelskammer Bozen und IRECOOP Alto Adige Südtirol unterzeichnen Abkommen

Heute haben die Handelskammer Bozen und IRECOOP Alto Adige Südtirol ein Vereinbarungsprotokoll für die Unterstützung der lokalen Wirtschaft unterzeichnet. Das Abkommen sieht die Zusammenarbeit im Bereich Ausbildung und Beratung für Südtiroler Unternehmen vor, mit dem Ziel, Synergien zu nutzen und den Wissensaustausch zu fördern.

- IRECOOP Alto Adige Südtirol vereint als Konsortium die Genossenschaften, die in den Bereichen Ausbildung, Erziehung und Forschung tätig sind und dem lokalen Genossenschaftsverband Cooperdolomiti angehören. Die Handelskammer Bozen und IRECOOP werden in Zukunft zusammenarbeiten, um den Ausbildungsbedarf verschiedener Wirtschaftskategorien zu prüfen und Maßnahmen für öffentliche und gemeinschaftliche Finanzierungen zu erarbeiten. Zudem wird die Möglichkeit erwägt, gemeinsame Ausbildungstätigkeiten im Rahmen von Bereichen und Projekten zu fördern, die mit öffentlichen europäischen Geldern finanziert werden.
Die zwei Körperschaften kümmern sich um Forschung und Ausbildung für die Wirtschaft mit sich ergänzenden Zielen, sodass Synergien auf dieser Ebene durchaus möglich sind. „Dabei werden wir besonders auf die Ausbildung von jungen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie auf die Unterstützung der Bildungswege Schule-Arbeitswelt setzen. Außerdem gilt es, gemeinsame Ansätze in der Unternehmensgründung und Personalentwicklung auszubauen“, informiert Handelskammerpräsident Michl Ebner.
„Das Genossenschaftswesen braucht ständig Impulse für die Unternehmer und Unternehmerinnen, die sozial orientiert sind. Unser Einsatz gilt der Stärkung unserer Wirtschaft in traditionellen und innovativen Bereichen, mit besonderem Augenmerk auf die Dienstleistungen, den Welfare, Kultur- und Tertiärunternehmen. Aufgrund unserer Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Handelskammer sind wir überzeugt, dass mit dieser Vereinbarung wichtige Fortschritte für unsere Wirtschaft und die Beschäftigung erzielt werden können“, erklärt der Präsident von IRECOOP, Andrea Grata.

Handelskammer Bozen

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.