Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschulen von Laas und Prad bei der Berufsinformationskampagne von der HGJ und den Junghandwerkern im lvh.

HGJ und lvh zu Gast in den Mittelschulen Laas und Prad

Dass Berufe im Hotel- und Gastgewerbe sowie im Handwerk spannend sind und gute Zukunftsperspektiven bieten, das erfuhren kürzlich die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule von Laas.

- Vertreter der Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) und der Junghandwerker im lvh informierten über die zahlreichen Berufsmöglichkeiten und Ausbildungsorte in Südtirol. Anhand aktueller Statistiken wurde ein Einblick in den Tourismus gegeben und die Aufgabenbereiche unterschiedlicher Berufe im Hotel- und Gastgewerbe vorgestellt. „Südtirols Tourismus steht gut da und bietet optimale Berufsaussichten. Nun geht es darum, die Jugendlichen von der dualen Ausbildung im Hotel- und Gastgewerbe zu begeistern“, sagt HGJ-Obmann Hannes Gamper.

Ulrich Ebensberger, lvh-Ortsobmann von Prad, berichtete von seiner Schullaufbahn und seinen Arbeitserfahrungen. Über Umwege gelangte er zu seinem Traumberuf des Installateurs. „Schaut auf eure Fähigkeiten, dann macht das Arbeiten Freude und ihr seid gut darin“, bestärkte er die Jugendlichen. In dieselbe Kerbe schlugen Bernhard Riedl, lvh-Ortsobmann von Laas, und Rita Egger, Bezirksobfrau der Frauen im lvh. Sie rieten den Jugendlichen, sich umfassend zu informieren und boten an, bei Bedarf Schnuppertage oder Gespräche mit den Handwerkern vor Ort zu organisieren.

hgj/lvh

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.