Übergabe der Qualitätssiegel RQA an die Wohn- und Pflegeheime Mittleres Pustertal – Bruneck und Olang durch Verbandspräsident Moritz Schwienbacher, Ausschussmitglied Beatrix Kaserer und dem Direktor der Abteilung Soziales, Dr. Luca Critelli

Informationstagung des Verbandes der Seniorenwohnheime Südtirols (VdS): Finanzierung der Tagessätze 2019 in den Seniorenwohnheimen

Heute Vormittag fand in Bozen die Informationstagung des VdS für Präsidenten, Verwaltungsräte und Direktoren der Südtiroler Seniorenwohnheime statt. Im Mittelpunkt standen die Tagessatzgestaltung der Seniorenwohnheime fürs kommende Jahr sowie die Verleihung der Qualitätssiegel RQA an sieben Strukturen (vgl. dazu separaten Bericht).

- Der Direktor der Abteilung Soziales, Dr. Luca Critelli, informiert die zahlreich erschienenen Präsidenten, Verwaltungsräte und Direktoren der Südtiroler Seniorenwohnheime über die Beteiligung des Landes bei der Finanzierung der Tagessätze 2019. „Für die Südtiroler Seniorenwohnheime konnte im Laufe der Jahre ein gut funktionierendes Finanzierungssystem entwickelt werden, welches den Heimen finanzielle Planbarkeit und eine im internationalen Vergleich gute Qualität sichert. Auch sichert das System, dass die Entwicklung des Tarifs zu Lasten der Bewohner und Angehörigen im Rahmen der Inflation bleibt“, so Dr. Critelli.

Die wichtigsten Neuerungen beinhalten folgende Kriterien:

  • Der Einheitsbetrag der Pflegesicherung beläuft sich für die Jahre 2019 und 2020 auf EUR 64,20, pro Bett und Tag.
  • Es wird eine deutliche finanzielle Nachbesserung der Kurzzeitpflegebetten gewährt. Mit dem Angebot der Kurzzeitpflege werden vor allem pflegende Angehörige entlastet. Die finanzielle Nachbesserung ist somit ein sichtbares Zeichen der Stärkung dieser besonderen Betreuungsform.
  • Darüber hinaus informiert Dr. Critelli über die Neuerungen in Bezug auf die besonderen Betreuungsformen, vor allem betreffend begleiteten und betreuten Wohnen und über Tagespflege und Tagespflegeheime. In diesem Zusammenhang unterstreicht er die Wichtigkeit der Anlaufstellen für Betreuung und Pflege.

 Der heutige Informationstag bot außerdem Gelegenheit die Mitgliedsheime über die aktuelle Verbandstätigkeit zu informieren.

Seniorenwohnheime mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Der heutige Informationstag des VdS bot zudem den feierlichen Rahmen für die Verleihung der Qualitätssiegel RQA an sieben Strukturen: Das Seniorenwohnheim Don Bosco, die Stiftung Altenheim St. Walburg, die Wohn- und Pflegeheime Mittleres Pustertal – Bruneck und Olang, das Wohn- und Pflegeheim St. Pauls, das Seniorenwohnheim Tirol und die Von Kurz Stiftung Niederdorf durften die Siegel entgegennehmen.

Das Qualitätssiegel RQA Südtirol – Alto Adige ist mittlerweile ein fixer Bestandteil in den Südtiroler Seniorenwohnheimen. Im Jahr 2012 startete das „Projekt RQA“ mit einigen wenigen Pilotheimen, nun dürfen sich bereits mehr als 40 Seniorenwohnheime stolze Besitzer des Siegels nennen.

Das Qualitätssiegel RQA ist ein Nachweis gelebter Qualität und ein hervorragendes Instrument um die Organisationsentwicklung im Heim zu fördern. Alle relevanten Qualitätskriterien in der Altenarbeit – kurz RQA – wurden in den prämierten Strukturen genauestens überprüft: wie unter anderem die Konzept- und Strategiearbeit, die Netzwerkarbeit, die Mitarbeiterführung und das bewohnerorientierte Arbeiten.

Das Siegel, welches eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren hat, ist den Eigenheiten der Südtiroler Seniorenwohnheime angepasst und garantiert als „Qualitätssiegel RQA Südtirol – Alto Adige“ den Heimen mehr Effizienz und Sicherheit in Pflege- und Betreuungsprozessen. Im Sinne eines Qualitätsmanagementsystems bietet das Siegel die Möglichkeit einer visionären, nachhaltigen Seniorenbetreuung ganz nach den Prinzipien einer immerfort „lernenden Organisation“. Präsident Moritz Schwienbacher dankte den Verantwortlichen und MitarbeiterInnen der prämierten Heime für ihren Einsatz und für die Bereitschaft zur kontinuierlichen Verbesserung interner Abläufe und Prozesse. „Zu wissen, eine qualitativ hochwertige Dienstleistung zu bieten, motiviert noch besser zu werden“, so Präsident Schwienbacher.

Verband der Seniorenwohnheime Südtirols

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.