Kennst du jemand, der sich jeden Tag für die Menschenrechte einsetzt?

Sollte er deiner Meinung nach den
Operation Daywork Menschenrechtspreis 2017/2018 gewinnen?
Dann nominier ihn/sie oder auch dich selbst für den Operation Daywork Menschenrechtspreis!

- Mit dieser Auszeichnung werden Personen, Organisationen, Bewegungen, informelle Gruppen geehrt, die sich mit herausragendem zivilgesellschaftlichen Engagement für die Achtung der Menschenrechte einsetzen.
Der Preis soll auch dazu beitragen, verschiedene Problemfelder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und Menschenrechts-Verteidiger durch internationale Aufmerksamkeit zu schützen, sowie auch andere zu ermutigen, sich für Menschenrechte zu engagieren.

- Deine Aufgabe als vorschlagende Person / Antragsteller:

Stelle den Kontakt zwischen Operation Daywork und dem Kandidaten/der Kandidatin her.  Der Operation Daywork Auschuss wählt unter den eingegangenen Vorschlägen jene aus, die sich zur Wahl bei der Vollversammlung am 26. Mai 2017 stellen können, wo du deinen Kandidaten/deinen Kandidatin den teilnehmenden SchülerInnen vorstellen kannst.  Falls dein/e KandidatIn den "OD-Menschenrechtspreis 2017/2018" gewinnt, hast du die Möglichkeit uns während des Projektjahres zu begleiten.

Auf unserer Homepage www.operationdaywork.org findest du alle notwendigen Informationen: die Richtlinien, die Bewertungskriterien für die Vorauswahl und das Nominierungsformular für den "OD-Menschenrechtspreisträger 2017/2018"

Abgabetermin für die Nominierungen:  01. Mai 2017, 24:00 Uhr

Für mehr Informationen: info@operationdaywork.org.

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.