Forsttagsatzungen sind jährliche Informationsveranstaltungen, bei denen die Forstbehörde über neue Entwicklungen informiert. Im Bild: Fichten-Lärchen-Wald. (Foto: LPA)

Meran: Forsttagsatzungen ab 4. November

Ab dem 4. November werden im Einzugsbereich des Forstinspektorates Meran wieder Forsttagsatzungen abgehalten. Sie sind öffentlich zugänglich.

- In den Herbst- und Wintermonaten finden in den verschiedenen Bezirken des Landes die Forsttagsatzungen statt. Forsttagsatzungen sind öffentlich zugänglich und werden in der Regel in jeder Gemeinde einmal im Jahr veranstaltet. In ihrem Rahmen wird Bilanz über das zu Ende gehende Jahr gezogen, Informationen zu aktuellen Fragen zu Wald- und Almthemen gegeben. Es werden Ziele definiert, Jahresprogramme mit anderen Verwaltungen vereinbart sowie Nutzungsermächtigungen erteilt.

Für das Einzugsgebiet des Forstinspektorates Meran stehen die Termine bereits fest: Begonnen wird am 4. November um 11 Uhr in der Forstatstion Meran mit den Gemeinden Meran und Tirol, am 6. November folgen Partschins (10 Uhr) und Algund (11.30 Uhr) im jeweiligen Rathaus, Hafling am 7. November (10.30 Uhr) sowie Marling, Tscherms, Lana, Burgstall, Gargazon und Vöran am 11. November um 9 Uhr in der Forststation Lana. Den Abschluss bildet Schnals am 4. Dezember. In den Trentiner Gemeinden Castelfondo, Romallo, Cloz, Cavagnó und Revó finden die Forsttagssatzungen am 17. Dezember im jeweiligen Rathaus statt.

LPA/jw

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.