Meraner Bahnlinie: Ab 17. Juli verkehren Züge wieder regulär

Die aufgrund umfangreicher Arbeiten von RFI notwendige Sperre auf der Meraner Bahnlinie endet nächste Woche. Ab 17. Juli fahren die Züge auf der Strecke wieder planmäßig

- In den vergangenen Wochen hat der italienische Schienennetzbetreiber RFI (Rete Ferroviaria Italiana) an der Meraner Bahnlinie umfangreiche Arbeiten abgewickelt. Unter anderem wurde der Einbau des europäischen Zugleitsystems ETCS vorbereitet, das enge Zugfolgen imBahnverkehr ermöglicht und die Sicherheit der gesamten Bahnlinie nachhaltig erhöht.

Die aufgrund der Arbeiten notwendige Sperre wird am Mittwoch, 17. Juli, aufgehoben und dieZüge verkehren wieder nach Fahrplan.

Schienenersatzdienst auch nächsten Sommer
Die Bahnlinie zwischen Meran und Bozen wird voraussichtlich im nächsten Sommer erneut aufgrund ähnlicher Arbeiten zur Erhöhung der Sicherheit gesperrt werden. Es wird es auch wie diesen Sommer einen Schienenersatzdienst mit Bussen geben. Die diesjährigen Erfahrungen und Rückmeldungen der Nutzer des Dienstes sollen bei der Planung berücksichtigt werden. Das Mobilitätsressort arbeitet mit dem Infrastrukturbetreiber RFI am genauen Zeitplan und setzt sich für eine kurze Dauer der Sperre ein.

LPA/san

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.