Über die nächsten Schritte zum Nationalpark Stilfserjoch hat sich LR Richard Theiner mit Regionalassessor Massimo Sertori (r.) abgestimmt, der in dieser Funktion auf Ugo Parolo (l.) gefolgt ist.

Nationalpark Stilfserjoch: LR Theiner in Mailand

Nationalpark-Plan, neue Gesellschaft und Ortler-Höhenweg waren die Themen, die LR Theiner in Mailand mit Regionalassessor Sertori und Ugo Parolo vertieft hat.

- Landesrat Richard Theiner ist gestern (14. Mai) in Mailand mit dem für die Berggebiete und damit auch für den Nationalpark Stilfserjoch zuständigen Regionalassessor der Lombardei, Massimo Sertori, zusammengetroffen. Sertori folgte in dieser Funktion auf Ugo Parolo, der in die Abgeordnetenkammer nach Rom gewählt worden ist, und ebenfalls am Treffen teilnahm. Kernthema des Gesprächs waren der Nationalparkplan und die Nationalparkordnung, die sich in Ausarbeitung befinden. Auch die gemeinsame zu gründende Gesellschaft zur Aufwertung der Stilfserjoch-Straße und das Areal auf der Passhöhe kamen zur Sprache. Zudem tauschten sich Theiner, Sertori und Parolo über den Stand der Arbeiten zum Ortler-Höhenweg aus, der im Sommer eingeweiht werden soll. "Wir haben uns über die nächsten Schritte in Bezug auf den Nationalpark Stilfserjoch abgestimmt und arbeiten weiter gemeinsam am ehrgeizigen Vorhaben, aus dem Nationalpark eine Modellregion für nachhaltiges Leben und Wirtschaften in den Alpen zu machen", betonte Theiner nach dem Treffen. Mit Sertori sei Kontinuität auf der lombardischen Seite gewährleistet und die für die kommenden Monate gesteckten Ziele könnten weiterverfolgt werden.

mpi

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.