v.l.n.r. NR-Abg. a.D. Werner Neubauer, LR Günther Steinkellner, L.-Abg. Sven Knoll, Stadtrat Michael Raml. © Süd-Tiroler Freiheit

Reschenbahn & Öffis: Knoll trifft Verkehrslandesrat von Oberösterreich.

Der Landeshauptmann-Kandidat der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, hat sich in Linz mit dem Verkehrslandesrat von Oberösterreich, Mag. Günther Steinkellner, zu einem Arbeitsgespräch getroffen. Inhaltlich wurden dabei das Projekt der Reschenbahn sowie die Optimierung des öffentlichen Personenverkehrs besprochen.

- Nach dem großen Erfolg der Volksbefragung zur Reschenbahn geht es nun darum, diese wichtige Eisenbahnverbindung endlich auf Schiene zu bringen. Der Verkehrslandesrat von Oberösterreich hat große Erfahrung im Ausbau des öffentlichen Personenverkehrs und hat maßgeblich zur Aufwertung bestehender Lokalbahnen in Oberösterreich beigetragen. Diese Erfahrungen gilt es für Süd-Tirol zu nutzen.

Als Landeshauptmann-Kandidat ist es mir ein Anliegen, den öffentlichen Personenverkehr in Süd-Tirol für die Zukunft fit zu machen. Dazu müssen neue Verbindungen wie die Reschenbahn gebaut werden, bestehende Infrastrukturen modernisiert und verbessert werden sowie das Tarifsystem kundenfreundlich gestaltet werden“, so Sven Knoll.

Als oberstes Ziel nennt Knoll dabei grenzüberschreitende und umstiegsfreie Bahn- und Busverbindungen sowie ein gemeinsames Ticket für die gesamte Europaregion Tirol. Auch die Planungen zur Wiederinbetriebnahme der Überetscher-Bahn und der Tauferer-Bahn sollten endlich angegangen werden. Sie werden von der Bevölkerung gewünscht und würden maßgeblich zur Entlastung der Straße beitragen.

Süd-Tiroler Freiheit



Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.