Das neue Südtiroler Sportjahrbuch mit Dorothea Wierer auf dem Titelbild

Südtiroler Sportjahrbuch dokumentiert Erfolge des Jahres 2019

Pünktlich zum Welttag des Sports für Entwicklung und Frieden, dem 6. April, ist das Südtiroler Sportjahrbuch 2019 erschienen, mit Doppelweltmeisterin Dorothea Wierer auf dem Titelbild.

- Dem Biathlon und der Doppelweltmeisterin von Antholz, Dorothea Wierer, ist das Cover des druckfrischen Südtiroler Sportjahrbuchs gewidmet. Es zeigt die erfolgreiche Athletin mit der Kugel, die sie im Vorjahr erobert hat. Das neue Sportjahrbuch dokumentiert auf 180 Seiten das aus sportlicher Sicht für Südtirol sehr erfolgreiche Jahr 2019. "Angesichts der derzeitigen Ausnahmesituation mussten wir von einer öffentlichen Vorstellung absehen, stellen das Jahrbuch aber für alle Interessierten online auf den Webseiten des Landes zur Verfügung", sagt Landeshauptmann und Sportlandesrat Arno Kompatscher.
Im neuen Jahrbuch finden sich Bilder, Zahlen und Geschichten, die den Südtiroler Sport im Jahr 2019 geprägt haben. Das Sportjahrbuch beinhaltet eine Rückschau auf die Erfolge der Südtiroler Sportlerinnen und Sportler sowie auf die Weltklasseveranstaltungen in Südtirol und umfasst Berichte in allen drei Landessprachen. Das Werden des Buches wurde redaktionell von hkmedia betreut. Herausgegeben wird es Jahr für Jahr vom Landesamt für Sport.
"Wir sind ein kleines Land, aber im Sport sind wir ein großes Land", betont Landeshauptmann Kompatscher mit Blick auf das Sportjahr 2019. Es gebe kaum Sportarten, die in Südtirol nicht ausgeübt werden, und in vielen davon sind Südtiroler und Südtirolerinnen sehr erfolgreich. Neben der Leidenschaft und Begabung bedürfe es Disziplin und Ehrgeiz, um Spitzenleistungen zu erbringen. Viele Südtiroler Athleten und Athletinnen hätten es nicht zuletzt dank einer guten Nachwuchsförderung in ihrer sportlichen Laufbahn sehr weit gebracht und seien Vorbild für unsere Jugendlichen, so der Landeshauptmann. Er dankt in diesem Zusammenhang auch all jenen Sportlern, die in Corona-Zeiten als Botschafter und Unterstützer aufgetreten sind, um zum Zuhausebleiben zu motivieren. Das Land Südtirol und die Südtiroler Sporthilfe haben zu diesem Zweck eine Kampagne lanciert.
Angesichts der Unsicherheit, welche die Corona-Pandemie auch in Sportkreisen ausgelöst hat, sagt Landeshauptmann Kompatscher den über 950 Sportvereinen in Südtirol mit 1500 Sektionen und fast 150.000 Mitgliedern Unterstützung zu: "Wir werden auch allen Vereinen, die in Schwierigkeiten geraten sind, unter die Arme greifen. Sie sind das Fundament der Südtiroler Sportwelt."

Das Südtiroler Sportjahrbuch 2019 kann auf der Webseite des Landes zum Thema Sport (www.provinz.bz.it/sport) interaktiv durchgeblättert und als PDF heruntergeladen werden. Das Buch gibt es auch in Papierform. Sobald wieder der Alltag eintritt, kann es kostenfrei im Amt für Sport (sport@provinz.bz.it) angefordert werden.

LPA/jw

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.