Herwig Van Staa, Christine von Stefenelli, Patrizia Zoller-Frischauf, Annemarie Nagler Marchetti, Günther Platter, Christoph Schulters

SVP-Generation 60+ in der Südtiroler Volkspartei bei Neujahrsempfang des Tiroler Seniorenbundes

Auf Einladung des Tiroler Seniorenbundes hat eine Delegation der SVP-Generation 60+ am traditionellen Neujahrsempfang in Innsbruck teilgenommen. Die Obfrau des Tiroler Seniorenbundes, Patrizia Zoller- Frischauf zog dabei eine positive Bilanz über die Tätigkeiten des Tiroler Seniorenbundes im abgelaufenen Jahr und appellierte an die ältere Generation, die eigene Zukunft aktiv mitzugestalten.

- „Vor allem in Zeiten wie diesen, ist es unsere Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Rahmenbedingungen für die Einbeziehung der älteren Generation stimmen. Das Wohlergehen und die Lebensqualität sowie die Mitsprache der Seniorinnen und Senioren liegen uns am Herzen“, betonte Zoller-Frischauf.
Aus Südtirol nahmen die stellvertretende Landesvorsitzenden Christine von Stefenelli und die Vorsitzende des Bezirksausschusses Annemarie Nagler Marchetti am Empfang in Innsbruck teil. „Der traditionelle Neujahrsempfang ist ein schönes Zeichen des Miteinanders zwischen Nord- und Südtirol. Wir konnten bei dieser Gelegenheit wieder wertvolle, persönliche Kontakte pflegen und uns mit den Mitgliedern des Seniorenbundes über aktuelle grenzüberschreitende Sachthemen austauschen“, betonte Christine Stefenelli.   
„Es ist eine besondere Ehre, die Generation 60+ beim Neujahrsempfang zu vertreten. Durch die Zusammenarbeit der beiden Organisationen können die Anliegen der Generation 60+ noch sichtbarer gemacht werden,“ so Nagler Marchetti.
Am traditionellen Neujahrsempfang des Tiroler Seniorenbundes haben auch Altlandeshauptmann Günther Platter und Altlandeshauptmann Herwig Van Staa, der Landesgeschäftsführer des Tiroler Seniorenbundes Christoph Schulters sowie die Seniorenlandesrätin Astrid Mair teilgenommen. 

SVP

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.