Das neue Herbst-Winterprogramm 2019-2020 der VHS ist da: Rund 1000 Weiterbildungsmöglichkeiten sind ab jetzt buchbar. Bildnachweis: Volkshochschule Südtirol

VHS Südtirol: Das neue Kursprogramm ist da!

Mit rund 1000 Kursangeboten pro Semester gehört die Volkshochschule Südtirol zu den größten Weiterbildungseinrichtungen Südtirols. Das neue Herbstprogramm 2019 ist nun veröffentlicht und buchbar: ein kreatives, lehrreiches aber auch genussvolles und innovatives Programm erwartet die TeilnehmerInnen. Schwerpunkte liegen u. a. auf dem Thema Digitalisierung und der beruflichen Weiterbildung.

- Eine große Herausforderung in der Weiterbildung stellt das Thema Digitalisierung dar. Dabei versteht sich die VHS als Begleiterin und Stütze in einer Welt, die sich zunehmend schnell wandelt und erachtet es als wichtig, mit den Kursangeboten auch das Bewusstsein für Verantwortung und Sicherheit im Umgang mit den neuen Medien zu schaffen. Präsident Oswald Rogger: „Wir stellen uns ständig neuen Herausforderungen und Bedürfnissen, die große Stärke der VHS ist es dabei, immer ein Ort der Begegnung und der Auseinandersetzung mit den verschiedensten Themen zu sein“.

Mit „Investitionsmanagement“, „Employee Experience: Mitarbeiter-Erfahrung als Erfolgsfaktor“ und „Starke Menschen - Starke Unternehmen - Starke Ergebnisse. Gesunde und innovative Unternehmenskultur für Ihren Erfolg!“ hat die VHS neue Angebote in der beruflichen Weiterbildung geschaffen. Für Mitarbeiter und Führungskräfte will die VHS über diese und weitere Angebote verstärkt Wissen und praktische Werkzeuge für die beruflichen Herausforderungen vermitteln.

Neue Ziele steuern Reisen, Tagesfahrten und Exkursionen im Herbst an. So wird die VHS unter anderem Ravenna mit Stefan Demetz und Neapel mit Giacomo Fornari bereisen, Hans Heiss führt durch die Altstadt von Brixen und erläutert die Geschichte der Stadt. Bei den Sprachkursangeboten darf man sich im Herbst neben Englisch, Französisch und Spanisch u. a. auf Arabisch, Russisch, Chinesisch und Afrikaans freuen. Mit „Lach-Yoga“ und „Faszienmassage mit der Blackroll“ finden sich neue Bewegungskurse im Programm. Erstmals gibt es Im Herbst eine Zusammenarbeit mit der Sprechstunde auf Rai Südtirol: „Gesundheit kompakt“ nennt sich die neue kostenlose Vortragsreihe, die aktuelle Gesundheitsthemen in den Mittelpunkt stellt. Hobby-KöchInnen kommen zudem voll auf ihre Kosten: Die VHS ist zu Gast in den besten Küchen des Landes und wird u. a. Mali Höller, Luis Agostini, Herbert Hintner und Gregor Eschgfäller in deren eigenen Küchen über die Schulter schauen.

„Neue Trends und die Bedürfnisse der Menschen zu erkennen und in neue Kursinhalte und -formate zu verpacken, ist die große Herausforderung der VHS, aber gerade auch das Spannende an unserer Tätigkeit. Ich denke, dies ist uns mit dem aktuellen Programm durchaus gelungen“, freut sich Direktorin Barbara Pixner. Um den Pool an Kursideen zu erweitern, ergreift die VHS diesen Sommer erstmals eine neue Initiative: Zwei Seminarräume – je einer in Bozen und einer in Brixen – stehen in den kommenden Wochen allen MitarbeiterInnen, ReferentInnen und TeilnehmerInnen der VHS offen, um hier ganz frei Wünsche und Ideen für das kommende Kursprogramm zu hinterlassen.

Volkshochschule Südtirol

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.