Noggler mit den Landtagsdirektoren (Foto:Landtag/Werth)

Zweimal Besuch aus Österreich

Konferenz der österreichischen Landtagsdirektoren in Bozen, Antrittsbesuch von Generalkonsul Mantl bei Präsident Noggler

- Der Südtiroler Landtag war heute Morgen Gastgeber der Konferenz der österreichischen Landtagsdirektoren, die der Vorbereitung der Konferenz der Landtagspräsidenten dient, zu welcher auch Südtirol stets eingeladen wird. Landtagspräsident Josef Noggler und Generalsekretär Florian Zelger begrüßten die Direktoren im Plenarsaal des Südtiroler Landtags. Noggler nahm die Gelegenheit wahr zum Dank, dass auch Südtirol stets zu den Präsidentenkonferenzen eingeladen wird. Dies sei nicht nur ein weiteres Bindeglied zwischen Österreich und Südtirol, sondern auch Gelegenheit zum Informationsaustausch. Zudem dankte er den Direktoren auch für ihre Arbeit, denn sie übernähmen den Großteil der Arbeit, wenn die Präsidenten eine Entscheidung treffen. Die Landtagsdirektoren nutzten die Gelegenheit auch für detaillierte Fragen zur Arbeitsweise des Südtiroler Landtags, vor allem zur Zweisprachigkeit bei Gesetzen und Debatten, Fragen, die von Noggler und Zelger ebenso detailliert beantwortet wurden.
Am Nachmittag stattete Clemens Mantl, Österreichs Generalkonsul in Mailand, dem Landtagspräsidenten seinen Antrittsbesuch ab. Bei dem Treffen sprach man auch über den anstehenden Dreier-Landtag in Meran, bei dem Mantl zugegen sein wird, sowie über die aktuelle politische Situation in Italien mit der neuen Regierung und in Österreich nach den Nationalratswahlen.

AM

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.