Zweisprachigkeitsprüfung: Kompakt-Info am 14. November

Wer die Zweisprachigkeitsprüfung ablegen möchte, kann sich am Donnerstag, 14. November bei der kostenlosen Veranstaltung Kompakt-Info darauf vorbereiten.

- Am Donnerstag, 14. November, bietet die Landesdienststelle für Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen erneut die kostenlose Veranstaltung Kompakt-Info mit Simulation der mündlichen Prüfung. Die Kandidatinnen und Kandidaten erhalten Informationen über die Prüfung und können eine simulierte mündliche Prüfung durchlaufen. Gleichzeitig ist es auch Treffpunkt für einen Sprachaustausch zum Selbsterlernen einer Sprache, bei dem sie sich sich mit anderen Prüfungsanwärtern austauschen können.
Die Veranstaltung beginnt um 8.30 Uhr am Sitz der Dienststelle in der Dr.-Julius-Perathonerstr. 10 (2. Stock) in Bozen.
Die vor drei Jahren eingeführte Orientierungshilfe erleichtert die Einordnung der Prüfung und des eigenen Sprachniveaus – das bestätigen immer wieder Rückmeldungen von Teilnehmern, die inzwischen die Prüfung bestanden haben.

So funktioniert die Simulation
Bei der Simulation läuft alles genauso ab wie bei der tatsächlichen mündlichen Prüfung: Die Teilnehmer haben 10 bzw. 15 Minuten Zeit, sich auf das Prüfungsgespräch vorzubereiten und legen dann die mündliche Prüfung ab. Gleich anschließend teilt ihnen die Kommission mit, wie das Gespräch gelaufen ist und wie sie das Sprachniveau bewertet, aber auch, auf welche Aspekte sich die Teilnehmer bei ihrer Vorbereitung konzentrieren sollten.
In der übrigen Zeit können die Teilnehmer die restlichen Angebote der Veranstaltung nutzen und den mündlichen Prüfungsgesprächen anderer Kandidaten beiwohnen. Außerdem ist die Veranstaltung eine gute Gelegenheit, einen Partner für einen Sprachaustausch kennenzulernen.
Eine Online-Anmeldung auf der Website des Landes im Bereich Bildung und Sprache ist unbedingt erforderlich. Dort erläutert auch ein Video die Informationsveranstaltung.

Prüfungs-Vorstellung an die Schule holen
Darüber hinaus hat die Dienststelle 2018 erstmals auch in vielen Klassen an Südtirols Schulen die Zweisprachigkeitsprüfung vorgstellt und den Schülerinnen und Schüler gezeigt, wie sie sich am besten auf die Prüfung vorbereiten können. Auch für das Schuljahr 2019/2020 sind Präsentationen geplant. Informationen, aber auch die Ansuchen um Teilnahme sind auf der Website des Landes Südtirol im Bereich Bildung und Sprache möglich.

LPA/sf

Zum Newsarchiv
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.