Fast 200 Skibergsteiger waren dabei.
Siegreich: Ossi Weisenhorn.

200 Skibergsteiger auf Schöneben 

Publiziert in 2 / 2020 - Erschienen am 21. Januar 2020

RESCHEN - Am Wochenende stand das dritte Rennen des 8. Dynafit Vinschgau Cups, der Rennserie für Skibergsteiger, im Skigebiet Schöneben auf dem Programm. Fast 200 Skibergsteiger erreichten bei herrlichem Winterwetter das Ziel auf der Schönebenhütte. Der Sieg ging dabei an Oswald Weisenhorn aus Matsch. Er bewältigte die Strecke in 28.37 Minuten und verwies den Prader Ludwig Andres (28.47 Minuten) auf den zweiten Platz. Der Veltriner Davide Pedrini landete auf dem dritten Platz. Vierter wurde Martin Markt vor Thomas Niederegger. Bei den Damen holte sich Heidi Pfeifer aus Lichtenberg den Sieg vor Anna Pircher aus Morter. Die Richtzeitwertungen der einzelnen Blöcke gewannen Roland Spechtenhauser aus Allitz, Martin Telser aus Schludern und Max Dietl von der Fürstenburg bei den Herren und Simone Gurschler aus Laas, Lea Platter aus Laas und Sandra Pfausler aus Glurns bei den Damen. 

Michael Andres
Michael Andres
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.