Der Vereinsvorstand (v.l.): Sepp Gamper (Vereinswart), Florian Alber (Fischbesatz), Stefan Lamprecht (Vizepräsident), Karlheinz Tribus (Präsident), Christian Frei (Kassier), Franz Ladurner (Hauswart) und Hansjörg Prantl (Schriftführer)
Eine Drohnenaufnahme der wunderschönen Vereinsanlage.

Besonderes Jahr für Freizeitfischerclub Seeforelle

Publiziert in 20 / 2021 - Erschienen am 10. Juni 2021

Naturns - Auch für den Freizeitfischerclub Seeforelle Naturns war das Vereinsjahr 2020 wegen der Covid-19-Situation ein anderes und besonderes Jahr. Bei der Mitgliederversammlung, die im Online-Modus stattfand, zeigte sich der Präsident Karlheinz Tribus überrascht darüber, dass sich sehr viele Mitglieder zur Videokonferenz zugeschaltet hatten. Physisch anwesend waren nur die Vorstandsmitglieder und die zwei Rechnungsrevisoren. Zum Auftakt wurde eine Gedenkminute für das verstorbene Vereinsmitglied Alberta Haller Wwe. Vogl und für alle anderen verstorbenen Vereinsmitglieder eingelegt. In seinem Rückblick konnte der Präsident trotz Corona auf ein sehr intensives und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Der Verein zählt derzeit 56 aktive und 3 passive Mitglieder. Im Jahr 2020 waren wieder umfangreiche Instandhaltungsarbeiten zu bewältigen. Durchgeführt wurden die Arbeiten in Kleingruppen unter der Einhaltung der Corona-Richtlinien. Es wurden zum Beispiel diverse Holzarbeiten durchgeführt. Der Weg rund um den Teich wurde verbreitert, um die wunderschöne Vereinsanlage noch sicherer zu gestalten und die Mäharbeiten zu erleichtern. Der marode Zaun und das Geländer am Treppenaufgang wurden erneuert. Auch Verbesserungsarbeiten im Vereinsheim wurden durchgeführt. Ermöglich wurden diese Neuerungen Dank der fleißigen Mitglieder und Gönner. Der Präsident sprach allen Beteiligten im Namen des Vorstandes einen großen Dank aus. Zu den Tätigkeiten des Vorstandes gehörten neben den monatlichen Sitzungen auch Zusammenkünfte, Webseminare und Beratungsgespräche beim Dienstleistungszentrum für das Ehrenamt (kurz „DZE“) im Zusammenhang mit der neuen Haushaltsführung. Die Eintragung in das staatliche Einheitsregister des Dritten Sektors soll demnächst erfolgen. Der Verein wird dann den Namen „Fischerverein Seeforelle VFG“ tragen. Zum Jahresprogramm gehörten auch Veranstaltungen für Mitglieder, wobei einige pandemiebedingt abgesagt werden mussten. Im Sommer konnten einige Vereine kleine Feiern für ihre Mitglieder unter Einhaltung der Hygieneregeln abhalten. Für das laufende Vereinsjahr sind wieder einige Investitionen und Instandhaltungsarbeiten geplant, wobei der Verein erneut auf die Unterstützung der Mitglieder und Gönner setzt. Der Präsident dankte der Gemeindeverwaltung von Naturns, der Eigenverwaltung Bürgerlicher Nutzungsrechte von Naturns mit dem Präsidenten Helmuth Pircher an der Spitze, dem Dienstleitungszentrum für das Ehrenamt und dem Fischereiverband für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.