Die Eisfix triumphierten im Belluno.

Dieses Topspiel geht an die Eisfix

Publiziert in 39 / 2019 - Erschienen am 12. November 2019

PIEVE DI CADORE - Noch vor einer Woche mussten die Eisfix im Topspiel der IHL (Italian Hockey League) Division 1 in Toblach eine Niederlage hinnehmen. Eine Woche später bewiesen die Vinschger Eishockey-Cracks einmal mehr viel Moral und entschieden das Spiel gegen den Tabellendritten Pieve di Cadore mit 4:1 für sich – und das auswärts. Im Belluno zeigte das Team von Tomas Demel eine phasenweise überragende Leistung. Lukas Boaretto brachte die Gäste bereits nach 48 Sekunden in Führung. Daniel Oberfriniger besorgte nach etwa 8 Minuten im zweiten Drittel das 2:0. Auf den Anschluss der Hausherren hatte Michael Pircher mit dem 3:1 (16.53) im 2. Drittel die Antwort parat. Ein disziplinierte Leistung und ein starker Sascha Brigl im Eisfix-Tor (laut Powerhockey 96,67 Prozent Saves) sorgten für den schlussendlich verdienten Sieg. Ergebniskosmetik betrieb Daniel Oberfriniger und traf in letzter Sekunde ins leere Tor zum 4:1. Die Eisfix sind damit weiter gemeinsam mit Toblach Tabellenführer. Beide Teams haben 14 Punkte auf dem Konto. Am Samstag trifft der AHC Vinschgau im heimischen „Fuxbau“ auf die HCB Foxes Academy. Gegen das Tabellenschlusslicht peilen die Vinschger den nächsten Sieg an.

Michael Andres
Michael Andres
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.