Bei Andework Tappeiners Schussversuch fehlte nicht viel.
Eckball für Milland: Faustabwehr durch Hannes Lechner (in Orange), Steigfähigkeit von Marco Paulmichl (5) und gefühlvolle Handarbeit durch Andreas Pirhofer (6)
Der Latscher Kunstrasenplatz verfügt noch nicht über Logenplätze.

Ein stark verjüngter Punkt

Publiziert in 41 / 2019 - Erschienen am 26. November 2019

Latsch - Landesliga, 14. Spieltag, Sonntag, 24.11.19 - - Der ASV Latsch, 4. der Tabelle, empfing den ASV Milland, in der Rangliste 2 Plätze dahinter. Man trennte sich torlos 0:0. Irgendwie spiegelte die Begegnung die Wetterlage wider. Es war trüb, grau und eher ereignislos. Keine Mannschaft wollte größere Risiken eingehen. Mit Blick auf die Latscher Bank konnte man das auch gut nachfühlen. Die gähnende Leere dort und die jugendlichen Gesichter auf dem (Kunst)Rasen sagten alles. Ein Latscher Betreuer bestätigte: „Heute fehlen 11 Spieler“. Vor diesem Hintergrund mischte die umformierte Heimmannschaft von Anfang an überraschend gut mit. Die stark verjüngte Verteidigung wurde von Tormann Hannes Lechner und den Fixpunkten Andreas Pirhofer und Marco Paulmichl bestens eingestellt. Den Eisacktaler Stürmern fiel nichts Kreatives ein. Bis auf einen Querpass und einigen Ecken war nichts zu holen. Auf der anderen Seite verfehlte Andework Tappeiner in der 15. Minute knapp den gegnerischen Kasten. In der 30. rettete ein Millander auf der Linie. Der Eckball wirkte als Signal, denn die letzte Viertelstunde der 1. Hälfte gehörte Latsch. Nach der Pause fiel der „Linksdrall“ der Latscher auf. Jeder Ball ging in eine bestimmte Richtung. Es genügte den Gästen, im 5 Meter breiten Streifen genügend Beine um Alex Medda herum hinzustellen. Der überragende Techniker fand wenige Punkte anzuflanken. Latsch hatte in dieser Phase 2 Mal das Glück auf seiner Seite.

Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.