Die U14/U16 Mannschaft von Schlanders

Eine Wespe namens Bruno

Publiziert in 38 / 2019 - Erschienen am 5. November 2019

Schlanders - Viel vor hat Trainerin Giorgia Pazzaglia in der heurigen Volleysaison mit ihren Schützlingen der U14 und U16 der SPGM Schlanders Kastelbell Raiffeisen. An die 20 Mädchen bestreiten 2 Meisterschaften. Tatkräftige Unterstützung kommt von den Betreuern Federico Fredro, Tamara Eder, Michael Kobald und Alexander Obexer. Als Vorbereitung auf die bevorstehende Saison haben die Volleygirls an zwei Turnieren teilgenommen. Beim U16-Turnier in Brixen beendete man alle drei Spiele mit einem Ausgleich. Beim U14-Turnier in Bozen vor einem Monat konnten die „jungen Wilden“ ihr ganzes Können unter Beweis stellen und wurden mit einem verdienten ersten Platz belohnt. Vor Beginn der U14 und U16 Meisterschaft gab’s für die Mädchen eine kleine Überraschung: Trainerin Giorgia und Betreuer Federico
überreichten jeder Spielerin ihr erstes „Einwärmleibchen“. Auch die bereits heiß ersehnten Stutzen samt Namensaufdruck konnten pünktlich zum Saisonstart verteilt werden. Neu ist heuer das Maskottchen „Bruno“. Die überdimensionale, selbst gebastelte Wespe wird die Spielerinnen bei allen Heimspielen zu Meisterleistungen anspornen. Kürzlich durften sieben Mädchen am Sichtungstraining für die Regionalauswahl Südtirol in Eppan teilnehmen. Die Auswahlverfahren sind zwar noch nicht abgeschlossen, aber mit der Nominierung von Giorgia Pazzaglia als Co-Trainerin ist heuer bereits ein Mitglied der Sektion Volley des ASC Schlanders Raiffeisen fix bei der Regionalauswahl dabei. 
Am 27. Oktober trat die U16 SPGM Schlanders Kastelbell Raiffeisen gegen Brixen an. Vor Anpfiff des Spiels wurde in einer Schweigeminute des verstorbenen Ulrich Wielander gedacht, der sich seit jeher vorbildhaft und unermüdlich für die Sektion Volley eingesetzt hat. Im anschließenden Spiel gelang es den Schlanderserinnen leider nicht, die knallharten Angaben der Gegnerinnen zu kontrollieren und sich häufende Eigenfehler führten zur 0:3 Heimniederlage (17:25; 14:25; 21:25). Die Meisterschaft der U14 SPGM Schlanders Kastelbell Raiffeisen beginnt am 09.11.2019 um 18:00 mit einem Heimspiel gegen den ASV Gherdeina. Die Mädchen freuen sich auf ein spannendes Match und auf ein lautstarkes und zahlreiches Publikum.
Die Spielerinnen der 1. Division fuhren gegen VT San Giacomo Green mit 25:15, 25:16, 25:10 einen souveränen Sieg gegen eine junge Mannschaft ein. Beim 2. Coppa delle Province Spiel in Cles gegen Brenta Sport Anaune fing es spannend an, wobei Schlanders die 2 ersten Sätze jeweils knapp verlor. Dann kam Sicherheit ins Spiel, die Fehler reduzierten sich und durch einige starke Aktionen konnte die Führung ausgebaut und schlussendlich das Spiel doch noch in 2:3 Sätzen gewonnen werden.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.