Eva Hutter, siegreich bei minus 9 Grad

Eva Hutter glänzt in Martell

Publiziert in 23 / 2022 - Erschienen am 20. Dezember 2022

Martell - Die „Coppa Italia Fiocchi“ vom 17. und 18. Dezember wurde bei kühlen, aber idealen Bedingungen im Biathlonzentrum „Grogg“ ausgetragen. Die Sportoberschülerin Eva Hutter aus Laas kam im ersten Sprint am Samstag mit einem Fehler beim Liegendschießen der Kategorie Aspiranti/Anwärter auf Rang 2. Am Sonntag war der 16-jährigen Angehörigen des Landeskaders der Heimsieg durch ein fehlerfreies Schießen nicht mehr zu nehmen. Auch nicht durch arktische Temperaturen. Ebenfalls für den ASV Martell Raiffeisen am Start waren Eva und Lisa Weiss sowie Jonas Tscholl und Maurizio Ronco. Der Präsident des Marteller Sportvereins Martin Stricker und der Präsident des Organisationskomitees Biathlon Martell Georg Altstätter blicken auf zwei erfolgreiche Wettkampftage zurück und danken den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.