Fischerclub Seeforelle feiert

Publiziert in 39 / 2019 - Erschienen am 12. November 2019

Naturns - Vor 25 Jahren wurde der Freizeitverein Fischerclub Seeforelle Naturns offiziell gegründet und im Jahre 1994 in das Landesverzeichnis der ehrenamtlich tätigen Organisationen eingetragen. In dieser Zeit haben die Vorstände und die 55 Mitglieder des Vereines in der Hilbstraße sehr vieles bewegt, auf das man sehr stolz sein kann. Dies wurde heuer im Hochsommer gebührend bei der Jubiläumsfeier zelebriert. Alle Vereinsmitglieder mit Familien und auch Ehrengäste waren zur Jubiläumsfeier in die Vereinsanlage eingeladen worden. Nach einem kleinen Umtrunk begrüßte der Präsident des Vereins, Karlheinz Tribus, alle Anwesenden. Es folgte eine Messfeier, die der Geistliche Pater Paul zelebrierte. Eine Bläsergruppe der Musikkapelle Naturns gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit. Anschließend blickte der Präsident auf die Geschichte des Vereins zurück. Dieser wurde im Jahr 1978 von einigen passionierte Fischerfreunden aus Naturns (damals „Kumpelfischer“) gegründet. Zur Vereinstätigkeiten zählten unter anderem mehrmals jährlich organisierte Kameradschaftsfischen in den Teichen der Lazag und später im Dorfmoorweiher in Naturns. Schon damals wurde von vielen der große Wunsch geäußert, einen Verein zu gründen und irgendwann auch über ein eigenes Gewässer zu verfügen. Um dieses Traum zu verwirklichen, fand 1991 eine Gründungsversammlung mit 38 Mitgliedern statt. Nach der offiziellen Vereinsgründung 1994 und der großen Unterstützung der Naturnser Gemeindeverwaltung konnte 1996 der Grundankauf erflogen und mit dem Aushub begonnen werden. Besonders stolz war man, dass fast alle anfallenden Arbeiten von den Vereinsmitgliedern in Eigenregie ausgeführt wurden. Eine umfangreiche Vereinstätigkeit konnte somit aufgenommen werden. 1998 wurde noch ein schönes Clubheim erbaut. Der Präsident Karlheinz Tribus dankte seinen Vorgängern Wilhelm Bonbizin, Peter Platzgummer und Ferdinand Kobler mit Vorständen für ihren großen Einsatz. Besonders hervorgehoben wurde auch der Einsatz des verstorbenen Vizepräsidenten Valentin Schwienbacher, der die Seele des Vereins war. Eine Gedenkminute galt den 11 verstorbenen Vereinsmitgliedern. Es wird auch weiterhin das Ziel des Vereins sein, mit verschiedenen Aktivitäten die Kameradschaft zu fördern und soziale Tätigkeiten zu unterstützen. Zum Abschluss der Festrede bedankte sich der Präsident bei allen Gründungsmitgliedern und allen aktiven Mitgliedern, die es ermöglicht haben, diesen Verein und die Anlage aufzubauen und über die Jahre hinweg zu pflegen und weiterzuführen. Ein Großes Lob für den Verein gab es von den Ehrengästen mit dem Bürgermeister Andreas Heidegger an der Spitze. Auch der Präsident des Fischereivereins Naturns/Plaus, Roland Blaas, hob die gute Zusammenarbeit hervor.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.