Gleich zweimal Langlaufen

Publiziert in 34 / 2019 - Erschienen am 8. Oktober 2019

Langtaufers - Das Langlaufrennen „La Venosta“ am 14. und 15. Dezember wird eines der Auftaktrennen der Wintersaison sein. Eine Aufforderung sowohl für Eliteläufer, als auch für Hobbyläufer. Das klassische 45-km Rennen der Visma Ski Classics am Samstag, 14. Dezember, wird nicht der einzige Termin an diesem Wochenende in der Gemeinde Graun sein, denn das Veranstaltungskomitee mit OK-Chef Gerald Burger veranstaltet am Sonntag, 15. Dezember, zusätzlich noch ein Skating-Rennen mit einer Länge von 30 km.
Visma Ski Classics wird unter anderem dafür sorgen, dass man sich mit der Spitzenklasse des Langlaufsports messen kann. Das Langlaufrennen wird auf Loipen im idyllischen Langtaufers ausgetragen. Die Rennstrecke am Samstag beginnt in Kapron, wo ein langgezogener mäßiger Anstieg bis an den höchsten Punkt des Wettkampfes zur Melager Alm führt. Von hier aus geht es weiter mit insgesamt vier Umrundungen von 8 km (32 km) durch das landschaftlich eindrucksvolle Langtauferer Tal. Die Ziellinie wird in Melag überquert. Das Organisationskomitee verzeichnet bereits eine gute Resonanz bei den Amateuranmeldungen, während es für die Teilnehmer der Visma Ski Classics keiner Präsentation bedarf. Die Veranstaltung wird vom Organisationskomitee „La Venosta“ geleitet, das sich aus verschiedenen Personen von Langtaufers, Reschen und St. Valentin zusammensetzt. Das neue Top-Event wird sicher in die Geschichte des Langlaufsports eingehen. Anmeldungen sind bis zum 31. Oktober für
90 Euro möglich. 

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.