7.000 Euro konnten an die Südtiroler Krebshilfe gespendet werden. Dafür gebührt allen Teilnehmern ein großer Dank.

Großes Finale auf Maseben

7. DYNAFIT Vinschgau Cup ist zu Ende. 7.000 Euro für die Südtiroler Krebshilfe

Publiziert in 8 / 2019 - Erschienen am 5. März 2019

Langtaufers - Über 230 Teilnehmer gingen am 23. Februar beim Finale der 7. Auflage des DYNAFIT Vinschgau Cups an den Start. Eine tief verschneite Winterlandschaft und herrlicher Sonnenschein begleiteten die Teilnehmer in Langtaufers auf dem Weg zum Ziel, nämlich hinauf nach Maseben. Die Rennklasse bewältigte knapp 700 Höhenmeter einschließlich einer Abfahrt und einem Wiederanstieg. Die Tagesschnellsten waren Oswald Weisenhorn (36.43) vor Martin Markt (37.22) und Franz Hofer (37.42). In der Kategorie Masters konnte Ossi Weisenhorn seinen vierten Sieg in Folge einfahren. Zweiter wurde Franz Hofer und Dritter Altstar Toni Steiner. Die Seniorenwertung entschied Martin Markt für sich und verwies Andreas Gufler auf Rang zwei. Erstmals auf dem Podest in diesem Jahr platzierte sich Alex Erhard. Die Rennklasse der Damen entschied Anna Pircher (46.41) für sich. Ihr folgten auf den Plätzen Gerlinde Baldauf (46.49) und Tamara Schwienbacher (47.05). Vierte wurde Katja Angerer und Fünfte Heidi Pfeifer. Die Sieger der einzelnen Blöcke in der Hobbywertung waren: Markus Cola aus dem Münstertal, Martin Kurz aus Laas und Martin Rossner aus Matsch bei den Herren sowie Petra Niederfriniger aus Laas, Christine Schöpf aus Laas und Ilona Tschenett aus Mals bei den Damen. Außerdem erreichten sehr viele Wanderer das Ziel. Sie sind vom Cup nicht mehr wegzudenken. Die drei teilnahmestärksten Teams waren der ASC Laas vor dem Alten- und Pflegeheim Laas/Schluderns und dem TTV (Tourenski Team Vinschgau). Im Anschluss an ein kurzes Gebet und die Verteilung der Teilnehmergeschenke von DYNAFIT wurden die Sieger der Gesamtwertung prämiert. Am Ende konnte zudem die stolze Summe von 7.000 Euro an die Südtiroler Krebshilfe übergeben werden. Ein Dank gilt allen freiwilligen Helfern, die bei den sieben Rennen mitgeholfen haben, der Firma DYNAFIT als Hauptsponsor, den Firmen Forst, Getränke Karner und VI.P als weitere Sponsoren, aber vor allem allen begeisterten Skitouren- und Schneeschuhläufern, die durch ihre Teilnahme und Spende bei den verschiedenen Rennen auch den 7. DYNAFIT Vinschgau Cup zu einem vollen Erfolg werden ließen.

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.