Mit der Gedenkregatta am 1. August gedachte der Segelverein Reschensee des verstorbenen Gründungsmitglieds und Vizepräsidenten Peter Oberhofer.
Das verstorbene Gründungsmitglied und Vizepräsidenten Peter Oberhofer
Die an der Gedenkboje „ergatterten“ weißen Rosen überreichte Alois Karner im Anschluss an die Regatta an Peter Oberhofers Frau Rita.
Die an der Gedenkboje „ergatterten“ weißen Rosen überreichte Alois Karner im Anschluss an die Regatta an Peter Oberhofers Frau Rita.
Die an der Gedenkboje „ergatterten“ weißen Rosen überreichte Alois Karner im Anschluss an die Regatta an Peter Oberhofers Frau Rita.
Werner Weisenhorn (l.) und Seraphin Stecher behielten immer alles im Blick.

Im Gedenken an den Segelpionier Peter Oberhofer

Publiziert in 27 / 2020 - Erschienen am 6. August 2020

Reschen - Peter Oberhofer war Segelpionier am Reschensee, Gründungsmitglied des Segelvereins Reschensee, Vizepräsident, Skipper, Regatteur, Soling-Vereinsmeister, Förderer der Jugend, Visionär, Planer, „Feirer“ und Freund. Als Peter Oberhofer am 12. November 2019 tödlich verunglückte, waren die Betroffenheit und Trauer groß. Um den Verstorbenen zu ehren, veranstaltete der Segelverein am 1. August die „Gedenkregatta Peter Oberhofer“, an der sich rund 15 Segelboote, Solings und Katamarane beteiligten. „Eigentlich ist heute ein trauriger Tag, aber wenn wir Peter unter uns fühlen, dann kann es nicht nur ein trauriger Tag sein, denn Peter hat immer den Mitmenschen gesucht, die Gemeinschaft und war ganz, ganz selten nicht froher Natur“, sagte Vereinspräsident Alois Karner zum Auftakt der besonderen Regatta. Eine der Sonderprüfungen der Wettfahrt bestand darin, an einer eigenen Boje weiße Rosen zu „ergattern“ und mitzunehmen. Die Übergabe der Rosen an Peter Oberhofers Frau Rita geb. Theiner gehörte zu den bewegendsten Momenten des Nachmittags. – Gewonnen hat die Regatta übrigens das Team Christoph Koch (Naturns), Jürgen Tonezzer (Schlanders) und Philipp Schöpf (Reschen), das sich spontan zu einer Mannschaft zusammengetan hatte. „Der eigentliche Gewinner ist heute aber das Boot SÜD 1 von Peter mit Rita Wwe. Oberhofer, Pius Letter, Didi Punter und Heini Patscheider“, sagte Christoph Koch und gab den Sieg an SÜD 1 weiter. Die Gedenkregatta trug auch dazu bei, die mittlerweile auf rund 160 Mitglieder angewachsene „Großfamilie“ der Segelfreunde noch enger zusammenzuschweißen. Zu den vielen Freiwilligen, die zum Gelingen der Regatta beigetragen haben, gehörten auch Seraphin Stecher und Werner Weisenhorn, zwei Mitglieder der Bootsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Reschen, die den Ablauf der Regatta mit dem Rettungsboot überwachten. Zumal es am 1. August auch einige „windstille“ Episoden auf dem Reschensee gab, wurde das Boot zum Teil auch zum „Abschleppen“ angeheuert.

Mehr Fotos in unserer Fotogalerie!

Josef Laner
Josef Laner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.