Trainer Alexander Stark (links) mit seinen Bikekids der Altersgruppe 8 bis 10 Jahre.
Fabian Höllrigl konnte bereits italienweit überzeugen.

In den Sattel, fertig, los…

Publiziert in 10 / 2022 - Erschienen am 24. Mai 2022

Kortsch - Anfang April hat das Radtraining der Kinder und Jugendlichen beim ASV Kortsch wieder begonnen. An die 30 Kinder, aufgeteilt auf vier Altersgruppen, trainieren nun wöchentlich mit ihren Trainern ihre Technik und Ausdauer. Gestartet ist auch die Rennsaison mit dem ersten Südtirolcup-Rennen in Latsch, wo Fabian Höllrigl bereits seine gute Form und seinen Heimvorteil nutzen konnte: Er fuhr Tagesbestzeit. Hervorragend auch seine weiteren Ergebnisse in der noch jungen Saison: 2. bei der ersten Coppa d’Italia in Agrigento, zwei 4. Plätze beim weiteren nationalen Rennen, u.a. auf Elba, und zwei 5., u.a. bei den Italienmeisterschaften XCR in Team Relay auf Sizilien. Guter Sechster wurde er beim Sunshine Race Anfang April in Nals. - Die Rennserie des VSS war am Ostermontag in Nals mit einem Cross Country- und einem Hindernisrennen aufgenommen worden. Vom ASV Kortsch mit dabei waren Johannes Pircher, Gabriel und Klara Vill, Lea und Franz Kaserer sowie Sophie Thöni. Beim Cross Country belegten Johannes Pircher und Gabriel Vill den guten 6. und 7. Platz, Lea Kaserer den 6. Rang und Klara Vill den undankbaren 4. Franz Kaserer wurde in seiner Kategorie 21ster. - Beim anschließenden Hindernisrennen über Wurzeln, Wippe und über gestapelte Pellets schafften es Johannes Pircher und Sophie Thöni sogar erstmals aufs Podium.

Andrea Kuntner
Andrea Kuntner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.