Olympische Gefühle im Vinschgau

Publiziert in 24-25 / 2021 - Erschienen am 20. Juli 2021

Prad/Vinschgau - Der Amateursportverein Prad Raiffeisen Werbering wartet mit einem neuen Projekt auf und startet mit der Vinschgau Olympiade den Versuch, Bewegung und Sport für Kinder und Jugendliche wieder attraktiv zu machen. Aus einer Idee entstand das übergemeindliche Sportprojekt „1. Vinschgau Olympiade: höher, weiter, schneller“, das am 31. Juli sein Debüt feiern darf. Ziel dieser vom ASV Prad ins Leben gerufenen Initiative ist es, Kindern und Jugendlichen von 6 bis 14 Jahren die Möglichkeit zu bieten, die Vielfalt des Sports zu erfahren. Interessierte bekommen erstmals die Gelegenheit, in der Sportzone Prad eine Vielzahl an Sportarten zu entdecken und Bewegung neu zu erleben. Nach den außergewöhnlichen Ereignissen der vergangenen Monate rund um Covid, ist es umso wichtiger, sich körperlich zu Betätigung und einen gesunden Ausgleich für Kinder und Jugendliche zu fördern. Die gesamte Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuellen Covid-Bestimmungen und nach Möglichkeit im Freien abgehalten. Folgende Sport-
arten laden zum Entdecken und Probieren ein: Fußball (Punkte Torwand), Schwimmen (Schwimmen auf Zeit), Hockey (Punkte mit Torschüssen), Langlauf (Hindernisparcours), Volleyball (Pritschen über Netz mit Punkten), Turnen/Fitness (Parkour und Tänze), Badminton (Punkte mit Genauigkeit), Einrad-Sport (Parkour), Golf (Genauigkeit mit Punkten), LAC Vinschgau (Sprint auf Zeit), Sportschützen (Genauigkeit mit Punkten), Tennis (Genauigkeit mit Punkten), Ski Alpin (Slalom auf Inliner), Yoseikan Budo (Geschicklichkeit), Feuerwehrjugend (Hindernisparcours). Weitere Informationen und kurzfristige Änderungen sind auf der Homepage des ASV Prad zu finden. 

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.