Bereits 2018 war Parma (in Gelb) zu Gast in Prad, im Bild eine Szene aus dem damaligen Testspiel gegen Naturns.

Parma schwitzt wieder in Prad 

Publiziert in 23 / 2019 - Erschienen am 2. Juli 2019

Prad - Sonntag, 19. Mai, 37. und vorletzter Spieltag der Serie-A, Ennio-Tardini-Stadion in Parma: Ein Eigentor von Fiorentinas Gerson in der 35. Minute der zweiten Halbzeit beschert Parma Calcio einen 1:0-Heimsieg. Vorzeitig fixieren die Gelb-Blauen damit den Klassenerhalt. Fast 20.000 Parma-Fans feiern. Es war der vorzeitige Schlusspunkt einer starken Saison, die der Aufsteiger schlussendlich mit Rang 14 und 41 Punkten beendete. Das Ziel Klassenerhalt wurde vorzeitig erreicht. - Den Grundstein dazu hatte der italienische Traditionsverein, der 2015 nach einem Zwangsabstieg in die Serie D musste und dann den Durchmarsch in die Serie A geschafft hat, im vergangenen Sommer bei einem Trainingslager in Prad gelegt. Damals fanden die Profis optimale Bedingungen vor. Nun kehrt Parma zurück in den Vinschgau. Von Montag, 8. Juli, bis Sonntag, 21. Juli, heißt es für das Team von Trainer Roberto D’Aversa wieder schwitzen in Prad am Stilfserjoch. Der Tourismusverein Prad, die Sektion Fußball des ASV Prad Raiffeisen sowie die Marktgemeinde Prad freuen sich, das Team im Suldenbachstadion begrüßen zu können. Durch die Zusammenarbeit von Gemeinde, Tourismusverein und Sportverein konnten abermals ideale Rahmenbedingungen geschaffen werden, u.a. wurden beim Stadion Restaurierungsarbeiten und Nachbesserungen des Rasens vorgenommen. Auch außerhalb des Fußballplatzes wurden wieder die Bedingungen für einen bestmöglichen Aufenthalt der Profikicker geschaffen. „Das Trainingslager bringt dem Tourismus sowie dem heimischen Sportverein eine kurze und langfristige Wertschöpfung“, freut sich Peter Pfeifer vom Tourismusverein. Zahlreiche Journalisten werden vor Ort sein, um vom Trainingslager zu berichten. In den sozialen Netzwerken, wo Parma allein auf Facebook rund 300.000 Fans zählt, in der „Gazzetta dello Sport“ und in vielen weiteren Medien aus ganz Italien wird vom Trainingslager in Prad zu lesen sein. 

Zwei Testspiele 

Als Höhepunkte stehen zwei Testspiele auf dem Programm. Am Sonntag, 14. Juli, trifft Parma im Suldenbachstadion in Prad auf den ASV Prad, am Sonntag, 21. Juli, steht dann der Kracher gegen Oberligist FC Obermais an. Kurzfristig könnte noch ein drittes hochkarätiges Spiel in den Terminkalender aufgenommen werden. Die Präsentation der Mannschaft erfolgt am Samstagabend, 13. Juli, am Hautplatz in Prad.

Michael Andres
Michael Andres

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.