Philipp Hofer (Nr. 10) erzielte den ersten Treffer für Plaus
Spielertrainer Hansjörg Mair musste mit Kastelbell-Tschars die erste Niederlage hinnehmen
Der Kapitän Hannes Stecher schoss das 4:1

Plaus feiert einen 4:1 Erfolg

Publiziert in 39 / 2019 - Erschienen am 12. November 2019

Plaus - 2. Amateurliga, 11. Spieltag, Samstag, 09.11.19 - Im Fußballkracher zwischen den beiden Meisterschaftsanwärtern hatte Plaus gegen Kastelbell-Tschars das bessere Ende für sich. Die zahlreichen Zuschauer im Froschparkstadion sahen eine von Beginn weg abwechslungsreiche Partie. Die ersten Halbchancen für Plaus hatten Laurin Kristanell und Hannes Stecher, die jedoch nichts einbrachten. Das erste richtige Ausrufezeichen setzten dann die Gäste. Alexander Pohl knallte einen herrlich gezirkelten Freistoß ans Kreuzeck. Andreas Gstrein reagierte am schnellsten und köpfelte den Abpraller zur 1:0 Führung für Kastelbell-Tschars ins Netz (24.). Die folgenden Angriffe der Hausherren brachten zunächst nicht den erhofften Erfolg, aus dem Spiel heraus konnten sie sich kaum wirksam durchsetzen. Die einzigen nennenswerten Einschussmöglichkeiten ergaben sich bei einem Freistoß von Tobias Gufler, der aber das Ziel verfehlte. Das Gleiche passierte seinem Mannschaftskollegen Philipp Hofer, der einen Abpraller nicht verwerten konnte. In der, bis zur Halbzeitpause überwiegend ausgeglichenen Partie wechselten sich sehenswerte Aktionen mit überhasteten Aktionen mit Fehlpässen ab. Die letzten Höhepunkte in Hälfte eins bildeten zwei Einschussmöglichkeiten der Kastelbeller, doch Philipp Ausserer jagte die Kugel aus guter Position stets am Plauser Gehäuse vorbei. Der Gästetormann Ulli Rungg parierte einen gefährlichen Freistoß der Heimelf. Nach dem Pausentee drängte Plaus verstärkt auf den Ausgleich, der allerdings noch auf sich warten ließ. Die Gäste hingegen wollten die Führung ausbauen und erarbeiteten sich auch gute Chancen, doch im Duell eins gegen eins scheiterte Hansi Mair am Plauser Keeper Patrick Trogmann. Das löste bei den Plausern so etwas wie eine Initialzündung aus, innerhalb von elf Minuten drehten Stecher & Co die Partie. Philipp Hofer gelang nach einem Einwurf der Ausgleichstreffer (57.), Werner Gerstgrasser erzielte drei Minuten später nach einem Freistoß das 2:1, Daniel Pföstl stellte in der 68. Minute nach einem Eckball auf 3:1. Einen weiteren, gut geschossenen Freistoß der Heimelf konnte Ulli Rungg entschärfen. Die Gäste bemühten sich zwar weiterhin, konnten dem Spiel jedoch keine Wende geben. Zu guter Letzt durfte sich Hannes Stecher für seinen Knaller zum 4:1 Endstand feiern lassen (84.). Herbstmeister Plaus überwintert mit sechs Punkten Vorsprung auf Kastelbell.

Oskar Telfser
Oskar Telfser
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.