Mannschaftsfoto des Aufsteigers ASV Prad, Saison 2019/2020 (Herbst)
Der ASV Plaus war beim Meisterschaftsabbruch klarer Tabellen-Erster in der 2. Amateurliga (Kreis A).

Virus versus Fußball

Sportvereine drängen auf baldige Rückkehr zur Normalität

Publiziert in 22 / 2020 - Erschienen am 2. Juli 2020

Vinschgau - Wer hätte am 8. März nach dem Abpfiff der Meisterschaftsspiele (Ober- und Landesliga sowie 1. Amateurliga) gedacht, dass dies gleichzeitig der Schlusspfiff für die Saison 2019-2020 ist? Niemand hat sich damals vorstellen können, wie das Coronavirus binnen kurzer Zeit die ganze Welt verändern wird. Seine Auswirkungen sind vielfältig und in allen Bereichen spürbar, so auch im Sportsektor. Das Vereinsleben erlahmte, die Sportplätze im ganzen Land blieben leer, mehrere Sportvereine sind wegen ausbleibender Einnahmen in finanzielle Nöte geraten. Verständlicherweise drängten die Sportvereine mit den vielen Sportlerinnen und Sportlern nach dem allmählichen Abflauen der Covid-19-Welle auf eine baldige Rückkehr zur Normalität. 

Am 20. Mai wurde das Aus besiegelt

Am 20. Mai wurde das Aus für die Amateurmeisterschaften besiegelt. Am 9. März hatte der Vorstand des Nationalen Amateurligaverbandes L.N.D. beschlossen, sämtliche Aktivitäten auf Staatsebene bis einschließlich 3. April 2020 auszusetzen. Nach mehrmaligen Verlängerungen dieser Verordnung bis einschließlich 18. Mai kam am 20. Mai das endgültige Aus für die Amateur-Fußballmeisterschaften 2019/2020.

Gretchenfrage: Aufstieg – Abstieg

In Anlehnung an die Entscheidungen des Nationalen Vorstandes hat das Autonome Landeskomitee Bozen am 15. Juni beschlossen, mit Ausnahme der Oberliga, die Abstiege aller anderen Meisterschaften auszusetzen. Außerdem haben alle Vereine, welche beim Abbruch der Landesliga-, ersten-, zweiten- und dritten Amateurligameisterschaft auf dem ersten Rang platziert sind, das Anrecht zur Teilnahme an der nächsthöheren Kategorie in der Sportsaison 2020/2021.

Landesliga

Nach dem letzten Spieltag der Hinrunde 19/20 am 01. 12.2019 grüßte der SSV Naturns noch von der Tabellenspitze. Durch den misslungenen Rückrundenstart mit drei Niederlagen und einem Remis reichte es beim Abbruch der Meisterschaften nur mehr für den 4. Rang, somit waren die Hoffnungen auf einem direkten Wiederaufstieg dahin. Die drei Landesligateams Latsch, Naturns und Partschins werden sich auch in der neuen Spielsaison spannende Prestigeduelle liefern. 

1. Amateurliga

Mit dem Aufstieg in die erste Amateurklasse betrifft der ASV Plaus Neuland. Damit ging für die Kicker aus der Kleingemeinde ein langgehegter Traum in Erfüllung, den sie richtig ausleben wollen. Die Vinschger Fußballfans dürfen sich somit auf intensive Derbys zwischen dem Neuling und den etablierten Mannschaften des ASC Schlanders und ASV Schluderns freuen.

6 Vinschger Mannschaften in der 2. Amateurliga

Durch die eingangs erwähnte Entscheidung steigen, wie bereits berichtet, gleich zwei Mannschaften von der 3. in die 2. Amateurliga auf. Der ASV Prad und der ASV Morter belegten beim Abbruch der Meisterschaften punktgleich (mit je 22 Punkten) den ersten Tabellenrang. Die weiteren Teams aus dem Vinschgau sind: ASV Kastelbell-Tschars, ASV Goldrain, ASV Mals und ASV Oberland. 

3. Amateurliga

Ersten Umfrageergebnissen zufolge nehmen fünf Mannschaften aus unserem Tal an der 3. Amateurligameisterschaft teil: Eyrs, Kortsch, Laas, Laatsch/Taufers und Schnals. Letztere haben sich bereits am Ende der Hinrunde verstärkt und wollen 2020/2021 keinesfalls nur den Prügelknaben spielen.

Oskar Telfser
Oskar Telfser

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.