VI.P-Direktor Martin Pinzger, sgks-Präsident Markus Kompatscher und VI.P-Marketingleiter Benjamin Laimer beim Unterzeichnen des Sponsor-Vertrages.

Was erfolgreich ist…

Publiziert in 20 / 2019 - Erschienen am 28. Mai 2019

Latsch - … soll länger währen. Das sagten sich kürzlich die Vertreter der Sportgruppe Körperbehinderter Südtirols (sgks) und des Verbandes der Vinschgauer Produzenten für Obst und Gemüse (VI.P). Zur Unterzeichnung des Sponsor-Vertrages war sgks-Präsident Markus Kompatscher in Begleitung seines Schriftführers Raimund Thaler, ein ehemaliger Handbiker, seines Pressesprechers Christoph Depaoli, ein Hockey-Spieler, und des Sektionsleiters für Ski nordisch und aktiver Handbiker Roland Ruepp aus Schluderns nach Latsch gekommen. Die VI.P war durch den neuen Direktor Martin Pinzger und durch Marketingleiter Benjamin Laimer vertreten. Pinzger sah in der Vertragsverlängerung – ganz im Sinne seines Vorgängers Josef Wielander – die Fortsetzung einer positiven Zusammenarbeit, mit der die Sportgruppe der Körperbehinderten als „Beispiel gesehen wird, wie man sich unter schwierigen Voraussetzungen nach oben kämpfen kann“. Präsident Kompatscher berichtete von der intensiven Jahrestätigkeit der Sportgruppe, die es notwendig mache, an eigene Vereinsstrukturen zu denken. Derzeit sei die Wohnung des Präsidenten der Verbandssitz. Dankenswerterweise können die beiden Sportbusse bei der Firma Wolf in Schabs untergebracht werden. Ruepp machte auf fatale Baumaßnahmen an der Vinschger Bahn aufmerksam. Um die neue Fußgängerbrücke in Spondinig zu erreichen, muss ein Rollstuhlfahrer einen Aufzug benützen, in den er zwar hinein, aber durch die versetzten Türen nicht mehr hinauskommt. 

Günther Schöpf
Günther Schöpf

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.