Daniel Nagl auf Lotus Exige
Kevin Lechner auf BMW

Zweite Autoshow Tarsch

Publiziert in 10 / 2022 - Erschienen am 24. Mai 2022

Tarsch - Am 7. Mai veranstaltete die Motorsportgemeinschaft Vinschgau im Gedenken an die langjährigen Mitglieder Josef Pedross und Erich Stocker die 2. Ausgabe der Autoshow Tarsch. Den Auftakt bildete am Vormittag eine Fahrzeugausstellung auf den Parkplatz des Sessellifts Tarscher Alm. Viele heimische Bekannte und Motorsportler hatten es sich nicht nehmen lassen, zu Ehren der verstorbenen Mitglieder nach Tarsch zu kommen. Auch die Bevölkerung der näheren Umgebung nutzte die Möglichkeit, die vielen Oldtimer, Prototypen sowie Straßen- und Rennfahrzeuge aus nächster Nähe zu begutachten. Das Interesse an den Fahrzeugen war groß. Die Fahrer beantworteten viele technische Fragen der Zuschauer, die noch die legendären Rennen des Martelltals in Erinnerung haben. Der Höhepunkt der Autoshow begann am Nachmittag mit den 4 Showläufen der über 60 Teilnehmer. Durch großes Verständnis der heimischen Bevölkerung konnte die Zufahrtsstraße von Tarsch bis zur Talstation am Nachmittag zeitweiße gesperrt werden. Somit konnten die Teilnehmer zuerst sicher zur Startposition geführt werden, um dann einzeln die Strecke mit zeitlichem Abstand zu bewältigen. Auf eine Zeitmessung wurde bewusst verzichtet, da es sich nicht um ein Rennen handelte, sondern die sichere Beherrschung des eigenen Fahrzeuges im Vordergrund stand. Auf die Sicherheit wurde größte Aufmerksamkeit gelegt: Streckenposten mit Funk an allen Kurven, Absperrungen für die Zuschauerbereiche, Vorläufer und Einsatzteams der Freiwilligen Feuerwehren und des Weißen Kreuzes. Begonnen wurden auf noch trockener Strecke mit den Oldtimern, gefolgt von modernen Rennfahrzeugen. Als Schlusslicht kamen die Prototypen an die Reihe, die mit Motorradmotoren ausgerüstet sind. Leider war das Wetter etwa wechselhaft, doch es konnten dennoch alle Show-Fahrten stattfinden. Die Zuschauer waren begeistert. Auch die Fahrer sprachen von einem schönen und sicheren Streckenverlauf und freuten sich über den reibungslosen Ablauf. Nach 18 Uhr befanden sich die Fahrzeuge wieder alle auf ihrem Standplatz oder wurden bereits auf die Anhänger geladen. Ein großes Dankeschön spricht die Motorsportgemeinschaft Vinschgau (MSGV) als Veranstalter der Fraktion Tarsch mit Bevölkerung aus, dem Gemeinderat Latsch, dem Tourismusverein, dem Schaf- und Ziegenzuchtverein Tarsch, dem Bogenzentrum Schlegl Tarsch, den Feuerwehren Tarsch und Latsch und dem Weißen Kreuz. Auch allen unterstützenden Betrieben, freiwilligen Helfern und Fahrern wird gedankt.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.