Lkw in Apfelwiese vergraben?

Publiziert in 22 / 2013 - Erschienen am 12. Juni 2013
Vinschgau - Noch steht nicht fest, ob es sich nur um ein Gerücht handelt, oder ob etwas Wahres daran ist. Sicher ist, dass eine anonyme Anzeige eingegangen ist und die Staatsanwaltschaft Ermittlungen in die Wege geleitet hat. Laut der Anzeige soll in einer Apfelwiese in Ried bei Rabland ein Lkw (Kühltransporter) vergraben worden sein. Aus verlässlicher Quelle konnte in Erfahrung gebracht werden, dass bereits versucht wurde, das Fahrzeug mit Metalldetektoren zu orten. Offensichtlich ohne Erfolg. Nun soll die Suche mit speziellen Röntgen-Geräten fortgesetzt werden. Wer versucht haben könnte, den Lkw auf diese Art und Weise verschwinden zu lassen, und warum, ist bis dato nicht bekannt. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.