1. Hoader "Luftkampfmeister" wurde der Grauner Thomas Paulmichl.

1. Hoader Big Air Bag-Contest

Publiziert in 13 / 2014 - Erschienen am 9. April 2014
St. Valentin - Es war Mehrfachpremiere auf der Haider Alm. Der erste Adrenalinsporttag war angekündigt. Zum ersten Mal stand ein „Big Air Bag“ auf der Alm und durften abgebrühte und angehende Freestyler ohne Angst in den riesigen Luftsack springen. Angekündigt war eine Akro-­Paraglide- und Speedriding-Show. Wer nicht mitspielte war der Nordföhn. Somit konnten nur die Freestyler auf den Plan treten. Alm-Chef Roman ­Hohenegger konnte Hagen Patscheider, Sigi Klotz und Attila Monsegrati als „Judges“, als Punkterichter, gewinnen. Zur coolen Musik von DJ Günther aus dem Pustertal hatten sie Überschläge Drehungen und Grätschen zu bewerten und den „best trick oft the day“ zu suchen. 20 junge Obervinschger, darunter eine einzige Dame, zauberten Figuren in die Luft und hatten zwei Versuche, um sich fürs ­Finale zu qualifizieren. Lokalmatador Markus Habicher schaffte mit einem Überschlag rückwärts, angehockt und mehrfach um die Körperlängsachse drehend den „Schönheitspreis“ und sicherte sich einen der von Sport ­Tenne und Snowspace spendierten ­Preise. In der nicht geheimen, aber für nicht Eingeweihte sonderbaren Fachsprache sei er einen „Cork 900 safety“ gesprungen. Bester Freestyler auf Snowboard war René Eller aus Langtaufers. Die Konkurrenz auf Skiern ­beher­rschte der Grauner Handelsoberschüler Thomas Paulmichl vor Landsmann Elias Plangger und dem Malser ­Matthias Noggler. s
Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.