Meinrad Holzknecht (links) und Josef Schwembacher.

4 Jahrzehnte in Kommission

Publiziert in 10 / 2014 - Erschienen am 19. März 2014
Martell - Seit mehr als 40 Jahren sind Meinrad Holzknecht und Josef Schwembacher als Mitglieder der Höfekommission von Martell bei Entscheidungen von Anträgen der geschlossenen Höfe mit dabei. Im Rahmen einer SBB-Ortsausschusssitzung bedankte sich Obmann Josef Maschler bei den Beiden für ihre manchmal sicher schwere Aufgabe während der vergangenen Jahrzehnte. Gemeinsam mit dem Ortsausschuss und den neuen Mitgliedern der Höfekommission, Erich Stricker und Rosina Kaserer Eberhöfer, sowie den beiden Ersatzmitgliedern Anton Gluderer und ­Brigitte Walder Fleischmann wurden den Beiden eine Ehrenurkunde und ein Geschenkkorb als Dank und Anerkennung überreicht. Ein Dank ergeht auch an den langjährigen Präsidenten Adalbert Linser. Den neuen Mitgliedern der ­Höfekommission sowie dem neuen Präsident Georg Telfser wünscht der Ortsausschuss ­Martell viel Geschick bei ihrer Arbeit. red
Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.