5.144 Euro für Südtiroler Krebshilfe

Publiziert in 3 / 2016 - Erschienen am 27. Januar 2016
Laas - Einen stolzen Betrag in Höhe von 5.144 Euro konnte der Bezirk Vinschgau des hds (Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol) kürzlich auf das Konto der Südtiroler Krebshilfe, Bezirk Vinschgau, überweisen. Es handelt sich um den Erlös der hds-Spendenaktion „Vinschger Weihnachtslicht 2015“. Wie hds-Bezirkspräsident Dietmar Spechtenhauser am 19. Jänner bei der symbolischen Spendenübergabe im Gasthaus „Krone“ in Laas unterstrich, sei es den Kaufleuten und Dienstleistern ein Anliegen, hilfsbedürftige Menschen im Vinschgau zu unterstützen. Er dankte allen beteiligten Geschäften, die pro Adventstag jeweils einen Euro oder mehr gespendet hatten. Außerdem wurden Spendenboxen aufgestellt, sodass sich auch die Kunden beteiligen konnten. Einen besonderen Dank zollte Spechtenhauser auch dem Werbepartner Tele Radio Vinschgau sowie den Raiffeisenkassen des Vinschgaus für die Unterstützung. Die Spendensummen der Jahre 2013 und 2014 waren an die Vinzenzgemeinschaft Schlanders geflossen. Helga Schönthaler Wielander, die Bezirkspräsidentin der Südtiroler Krebshilfe, sowie das Ausschussmitglied Rebekka Wallnöfer bedakten sich für die ansehnliche Spendensumme und versicherten, dass die Spenden an Betroffene im Vinschgau verteilt werden. Sie nutzten auch die Gelegenheit, die vielfältige Tätigkeit und die Arbeitsschwerpunkte der Südtiroler Krebshilfe auf Landes- und Bezirksebene vorzustellen. Ziel sei es, Krebspatientinnen und Krebspatienten Hilfestellungen im sozialen, gesundheitlichen, psychologischen und finanziellen Bereich zu bieten. Aber auch Angehörige von Patienten brauchen oft Information, Beratung und Unterstützung. Krebskranke Frauen und Männer, die in Geldnot geraten sind, werden von der Südtiroler Krebshilfe im begründeten Einzelfall mit finanziellen Hilfen unterstützt. Als Beispiel schilderte die Bezirkspräsidentin den Fall eines Vinschger Bergbauern, der infolge seiner Krebserkrankung keinem Nebenerwerb mehr nachgehen kann: „Seine Familie ist in Not.“ Auch die Prävention und die Rechtsberatung gehören zu den Tätigkeitsfeldern der Südtiroler Krebshilfe. Sepp
Josef Laner
Josef Laner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.