Biomilch aus Nauders?

Publiziert in 45 / 2014 - Erschienen am 17. Dezember 2014
Vinschgau/Nauders - Wir berichtet (der Vinschger Nr. 32) will Bergmilch Südtirol die Produktion von Biomilch im Obervinschgau neu ankurbeln, um in Zusammenarbeit mit dem ­Partner Alce Nero Bio-Joghurt herzustellen. Alce Nero ist die größte Bio-Dachmarke Italiens. Damit das Projekt erfolgreich durchgeführt werden kann, müssen jeden zweiten Tag ca. 10.000 kg Biomilch eingesammelt werden. Wie Robert Zampieri (im Bild), der Geschäftsführer von Bergmilch Südtirol, am Wochenende dem der Vinschger bestätigte, könne das Projekt nur dann umgesetzt werden, wenn Biomilch aus Nauders dazu genommen wird, „denn im Obervinschgau kommt nur rund die Hälfte der erforderlichen Menge zusammen.“ Ein grundsätzliches Ja dafür, auch Biomilch aus Nauders mit aufzunehmen, habe der Verwaltungsrat von Bergmilch Südtirol zwar erteilt, „aber es gibt noch offene Fragen.“ Abzuklären sei, ob auch der Partner Alce Nero dazu bereit sei, ob das Projekt auch in diesem Fall mit dem Bioland-Konzept übereinstimmt und ob die Akzeptanz, Biomilch aus Nauders dazu zu nehmen, tatsächlich voll gegeben ist. Den Bauern, die Biomilch liefern, wurde bereits im Herbst in Aussicht gestellt, den bisherigen Preiszuschlag von 20% auf 30% anzuheben. Sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.