Dreiste Einbrecher

Publiziert in 18 / 2014 - Erschienen am 14. Mai 2014
Lichtenberg - In der Nacht vom 3. auf den 4. Mai wurde in ­Lichtenberg in die Häuser von drei Familien eingebrochen. Der Sachschaden ist erheblich. Von den seelischen Folgen für die Betroffenen ganz zu schweigen. Diese Straftaten zeigen, dass nichts und niemand sicher ist. Es kann jedem passieren – jederzeit! Es gilt daher, ein wachsames Auge für Unregelmäßigkeiten auch in den Häusern der eigenen Nachbarn zu haben und dies zu melden. Dasselbe gilt für auffällige Personen und Fahrzeuge. Dies ist für die Sicherheit in unseren Dörfern für die Zukunft unerlässlich. ­Lieber einmal zu viel die Carabinieri verständigen, als einmal zu wenig. Die drei Familien wünschen eine umfassende Aufklärung dieser Verbrechen. Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter oder des Täters führen, werden gegen angemessene Belohnung von den Carabinieri in Prad oder jeder anderen Dienstelle entgegengenommen. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.