Ein Highlight mehr am Erlebnisberg Watles

Publiziert in 3 / 2014 - Erschienen am 29. Januar 2014
Burgeis - Am Erlebnisberg ­Watles wurde nun in Zusammenarbeit mit Didi Waldspurger aus der Schweiz, einem der besten Pistenbauer, die Skicross-Piste fertiggestellt. In einer Bauzeit von 3 Monaten wurde die 1.200 m lange Piste, die einen Höhenunterschied von 250 m aufweist, errichtet. Dass es nun auch am Watles einen neuen, top präparierten Skicross-Parcours gibt, hat sich im Skizirkus innerhalb kürzester Zeit herum gesprochen. Bereits jetzt trainieren Nationalmannschaften aus der Schweiz, Deutschland, Kanada und Italien auf dem Waltes. Auch die deutschen Junioren der Skicrosser hatten entschieden, ihr Trainingslager für ein Wochenende auf den Watles zu verlegen. Die Resonanz der Athleten und Trainer ist hervorragend. Sie sind von der traumhaften Lage und Streckenführung rundum begeistert. Der Erlebnisberg Watles ist auf dem besten Weg, das Skicross-Zentrum für Trainigseinheiten zu werden. Es laufen bereits Gespräche, damit noch in dieser Wintersaison einige FIS Rennen ausgetragen werden können. Mit Ausnahme der Trainingszeiten ist die Skicross-Piste auch für alle Interessierten und Neugierigen offen. Der Parcours kann auch von Firmen oder Vereinen als Austragungsort für ein Skicross-Rennen gebucht werden. Hoch im Kurs ist Skicross auch bei jungen, einheimischen Freestylern. Am 8. Februar steigt am Watles übrigens das 2. Nostalgierennen. red
Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.