Zeno Christanell (rechts) vor der neu eröffneten Fahrrad-Raststation „Stabnertreff“; links Helmut Gufler

Gemeinde Naturns radelt

Publiziert in 28 / 2014 - Erschienen am 30. Juli 2014
Naturns - Noch bis 16. September läuft der erste landesweite Fahrradwettbewerb „Südtirol radelt“. Die Gemeinde Naturns hat eine Gruppe angemeldet und lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, Kilometer zu sammeln. „Menschen, die regelmäßig radeln, sind gesünder, fitter und glücklicher, sparen Geld und tragen zu einer sauberen Umgebung bei“, sagt BM Andreas Heidegger. Bei „Südtirol radelt“ geht es nicht um Schnelligkeit oder Leistung. Jeder kann gewinnen. Mit dabei ist, wer sich als Teilnehmer registriert und bis 16. September mindestens 100 km mit dem Fahrrad zurücklegt. Wer mitmachen möchte, kann sich jederzeit unter dem Menüpunkt „Neu registrieren“ auf www.suedtirolradelt.bz.it anmelden und sich unter „Meine Wohngemeinde“ der Gemeinde Naturns zuordnen. Infos gibt es auch direkt am Bürgerschalter Naturns. Ein späterer Einstieg beeinflusst die Gewinnchancen nicht. Die Teilnehmer können ihre km auf der Plattform eintragen oder in einem Fahrtenbuch aufzeichnen. Spätestens am 16. September muss der Kilometerstand im Internet oder beim Bürgerschalter bekannt gegeben werden. Die Verlosung der Preise findet während­ der Europäischen Mobilitäts­woche (16. bis 22. September) statt. ­„Naturns ist für Radfahrer ideal: Es gibt innerörtliche Verbindungen, Radwege am Nörder- und Sonnenberg und den übergemeindlichen Radweg mit Raststationen“, erklärt Sport- und Umweltreferent Zeno Christanell. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.