Die Turniersieger mit den SBJ-Vertretern (v.l.): Bezirksleiterin Martina Niedermair, Rita Brunner, Manuela Tschenett, Irene Teissl, Gerda Riedl, Astrid Tscholl und Bezirksobmann Georg Mantinger.

Kegeln verbindet

Publiziert in 8 / 2014 - Erschienen am 5. März 2014
Mals - Kürzlich veranstaltete der SBJ-Bezirk Vinschgau zum 1. Mal das Bezirkskegeln. Ziel dieser Veranstaltung waren das gegenseitige Kennenlernen der bäuerlichen Organisationen und der gemeinsame Spaß. Die 25 Mannschaften, die durchschnittlich aus fünf Spielern bestanden, absolvierten am Freitag und Samstag die Vorrunden, während am Sonntagabend das spannende Finale stieg. Die acht besten Mannschaften der Vortage traten hierbei an und schließlich konnte sich die Mannschaft „Koundltreff I“, bestehend aus fünf Tschenglser Bäuerinnen, den Sieg sichern. Sie erreichten im Finale eine Punktezahl von 238. Platz zwei und drei gingen an die „Proder Buabn“ und Martell. Den Titel der besten Keglerin ging an Tanja Christandl aus Taufers und der beste Kegler heißt Christian Gurschler, der vom Schlanderser Nördersberg kommt. Besonderen Dank sprachen Bezirksleiterin Martina Niedermair und Bezirksobmann Georg ­Mantinger Inge Andres und der Verantwortlichen des Sportwell Mals Judith Abart aus, die für das gute Gelingen beigetragen hatten. Aufgrund des Erfolgs soll es 2015 eine Neuauflage geben. MG
Manuel Gruber
Manuel Gruber
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.